in ,

LeBron James : LeBron James schließt Rückkehr zu den

LeBron James 2

NBA-Star LeBron James verpasste nach den Playoffs ebenfalls die Chance auf den Top-Marker-Titel

LeBron James verpasste mit den LA Lakers die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Organisation. Ein kaputtes Sprunggelenk kostet den Superstar nun auch eine mögliche Einzelauszeichnung.

Für Basketball-Superstar LeBron James endet eine verpatzte Saison bei den Los Angeles Lakers mit einer weiteren Frustration. Wie die Lakers mitteilten, kann der 37-Jährige wegen seiner Sprunggelenksverletzung die letzten 2 Videospiele der Saison in der NBA nicht bestreiten. James verliert die Chance auf seinen zweiten Top-Marker-Titel nach 2007/08.

Gemäß den NBA-Richtlinien muss ein Spieler mindestens 58 der 82 Videospiele der regulären Saison spielen, um für den Top-Punkte-Standard zu zählen. James, der seit Ende März verletzt wurde, hat 56 Videospiele. Mit rund 30,3 Punkten erreichte James seinen zweitbesten Karrierewert nach 2005/06 (31,4 ). Nur Joel Embiid (Philadelphia 76ers/30.4) ist in dieser Periode etwas besser.

lebron james 8

Die Lakers verpassten zum zweiten Mal in ihrer vierten Periode mit James die Playoffs. „Purple as well as Gold“ gewann 2019/20 den Titel und schied 2020/21 in der ersten Runde der Playoffs aus. Ohne James gab es acht Privatpleiten in Folge.

LeBron James Wiki: Alter, Höhe und auch mehr

LeBron James ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der hauptsächlich nur „King James“ genannt wird. Er ist mit mehr als 34.000 Punkten der dritthöchste Spieler im NBA-Hintergrund und gilt auch als einer der beeindruckendsten Profisportler.

LeBron Raymone James wuchs in Ohio in armen Verhältnissen auf. Seine Mutter war bei seiner Geburt gerade einmal 16 Jahre alt, und auch sein Vater, ein früherer Häftling, hatte den Haushalt verlassen. Als kleiner Junge kam er sehr lange mit seinem Fußballtrainer zurecht, der ihn ebenfalls an den Basketball heranführte.

James zeigte im Vorfeld außergewöhnliches Talent in beiden Sportarten und wurde während seiner Highschool-Zeit zum erfolgreichsten Highschool-Basketballspieler der USA. Als junger Erwachsener erschien er auf den Titelseiten der Zeitschriften SLAM und Sports Illustrated und lockte NBA-Prominente wie Shaquille O’Neal zu den Videospielen seiner Schulgruppe.

Im Jahr 2003 ging James direkt in die NBA und wurde von seinem Hausverein, den Cleveland Cavaliers, geholt. Der Winzling begeisterte bereits in seinem ersten Jahr als Profi und wurde dann zum Newcomer („Rookie“) des Jahres gewählt.

lebron james 1

LeBron James ‐ Steckbrief

NameLeBron James
Bürgerlicher NameLeBron Raymone James
BerufBasketballspieler
Geburtstag30.12.1984
SternzeichenSteinbock
GeburtsortAkron / Ohio (USA)
StaatsangehörigkeitVereinigte Staaten von Amerika
Größe203 cm
Gewicht113 kg
Familienstandverheiratet
Geschlechtmännlich
Haarfarbeschwarz
Augenfarbebraun
Linkslebronjames.com

Er entwickelte sich zu einem führenden Spieler und wurde schnell zu einem unumkehrbaren Bestandteil der amerikanischen Nationalmannschaft. 2007 erreichte er zum ersten Mal das NBA-Finale, aber Cleveland verlor gegen die San Antonio Spurs. 2 Jahre später wurde James zum allerersten Mal zum „A lot of Belongings Player“ gewählt.

2010 endete der Vertrag des Basketballspielers mit den Cleveland Cavaliers und auch James wurde zu einem der begehrtesten Spieler der NBA. Eine TV-Sendung „The Decision“ wurde speziell ausgestrahlt, um seine Wahl zu offenbaren, auf welchen Verein er in Zukunft sicher setzen wird.

Darin kündigte der Profisportler an, zu den Miami Warmth zu wechseln. Seine Wahl und auch seine Aussage wurden von vielen Seiten kritisiert und auch der Profisportler wurde als Landesverräter entehrt.

In Miami gehörte James zusammen mit Dwyane Wade sowie Chris Bosh zu den „Big 3“ und wurde schließlich zum wichtigsten Spieler des Teams. 2012 gewann er seinen ersten Champion. 2014 sorgte der Superstar mit seiner Rückkehr zu den Cleveland Cavaliers für Aufsehen.

LeBron James 1

2 Jahre später gewann er mit seinem Hausklub erneut den NBA-Titel. In dieser Saison erzielte James in der zwölften Saison in Folge mindestens 25 Punkte pro Spiel (25,3) und stellte damit ein Dokument auf.

2019 kehrte er Cleveland abermals den Rücken und ging zu den Los Angeles Lakers. Dort marschierte er in der Corona-bedingt schwierigen Zeit 2020 direkt ins Finale ein und erfüllte seinen bisherigen Klub aus Miami. Am 11. Oktober desselben Jahres besiegten die Lakers ihren Herausforderer 106:93 (64:36) und gewannen ihren 17. NBA-Titel.

Während der gesamten aktuellen Zeit – und auch am Abend vor dem Unfalltod von Kobe Bryant – sammelte James im Spiel gegen die Philadelphia 76ers im Januar 2020 29 Punkte und überholte seinen Partner mit insgesamt 33.655 Punkten in der Liste der erfolgreichsten Spieler der Welt NBA.

LeBron James hat seine andere Hälfte, Savannah Brinson, seit dieser Sekundarschule gekannt. Beide waren seit 2001 ein Paar und heirateten 2013. Er ist Vater von zwei Kindern und einem kleinen Mädchen.

Der Top-Profisportler ist nur einer von Basketballexperten aus der Minderheit, die sich politisch zu Wort melden. Im Jahr 2018 erklärte James in einem CNN-Meeting, dass Donald Trump die amerikanische Gesellschaft spalte. Er unterstützt auch die „Black Lives Issue“-Bewegung.

lebron james 2

LeBron James fällt immer noch aus – die Los Angeles Lakers wünschen sich die Rückkehr von Anthony Davis

LeBron James wird die Los Angeles Lakers im Kampf um den letzten Play-in-Platz sicherlich weiterhin verpassen. Anthony Davis rechnet derweil immer noch mit einem schnellen Comeback.

Wie die Gruppe vorstellte, wird James nach der Niederlage in Dallas (110:128) sicherlich auch das Auswärtsspiel bei den Utah Jazz verpassen. Der 37-Jährige hat immer noch mit einem verstauchten Sprunggelenk im linken Fuß zu kämpfen, das er sich bei der Niederlage in New Orleans am Montagabend zugezogen hatte.

James beendete das Spiel, aber laut der Fortsetzung fühlte sich das Sprunggelenk wirklich „schrecklich“ an. Aufgrund der Veranstaltung konnte James nicht trainieren und suchte auch lieber eine Behandlung im Hotel.

Auf der anderen Seite wird Co-Star Anthony Davis in der offiziellen Verletzungsbilanz als “skeptisch” für das Spiel in Salt Lake City angegeben, Chris Haynes (Yahoo Sports) berichtete jedoch am Rande des Spiels in Dallas, dass AD möglicherweise knapp werden würde Das Heimvideospiel gegen New Orleans zu spielen, ist eine Alternative am Samstagabend.

Pünktlich zu den Playoffs der brandneue NBA e-Newsletter von SPOX-Experte Ole Frerks – jetzt anmelden!

Beide Lakers-Superstars sind in dieser Saison aufgrund mehrerer Verletzungen tatsächlich in nur 21 Spielen zusammen auf den Platz gekommen. LeBrons Verletzung ist ein zusätzlicher Rückschlag im Kampf um das Play-In-Turnier. Dieses Videospiel gegen die Pelicans könnte das wichtigste Spiel der Lakers in dieser Zeit sein, da sie um einen Play-in-Platz gegen einen reinen Konkurrenten kämpfen.

Los Angeles liegt derzeit auf dem elften Platz der Western Conference mit einer Bilanz von 31 Erfolgen sowie 44 Niederlagen, da die Spurs tatsächlich viel mehr Spiele gegen die Gegner der Western Conference mit demselben Dokument gewonnen haben (Spurs: 21, Lakers: 16).

lebron james 3

Dies ist die entscheidende Voraussetzung, da die Periodenserie zwischen den beiden Teams mit 2: 2 endete. Die Plätze 7 bis 10 qualifizieren sich für das Play-in-Turnier, bei dem die letzten 2 Playoff-Tickets sicher vergeben werden.

LeBron James Biographie

LeBron Raymone James Sr. (/ l?’br?n/; geboren am 30. Dezember 1984) ist ein US-amerikanischer Basketballspezialist für die Los Angeles Lakers der National Basketball Organization (NBA). Mit dem Spitznamen „King James“ wird er allgemein als einer der besten Spieler aller Zeiten angesehen und in Debatten über den besten Basketballspieler aller Zeiten häufig mit Michael Jordan verglichen.

James hat tatsächlich 4 NBA-Meisterschaften, 4 NBA-MVP-Ehrungen, 4 NBA-Finale-MVP-Ehrungen, drei All-Star-MVP-Ehrungen sowie zwei olympische Goldmedaillen gewonnen.

James hat tatsächlich die meisten Punkte in den Playoffs erzielt, der 2. viele Jobfaktoren, sowie der 7. viele Besetzungshilfen. Er wurde 18 Mal zum NBA All-Star gewählt, 17 Mal zur All-NBA Group und fünf Mal zum NBA All-Defensive First String.

Er hat tatsächlich an zehn NBA-Finals teilgenommen, dem dritthäufigsten aller Zeiten, bestehend aus acht aufeinanderfolgenden zwischen 2011 und 2018. Im Jahr 2021 wurde James in die NBA 75th Anniversary Group aufgenommen.

James spielte Basketball für die St. Vincent–St. Mary High School in seiner Heimatstadt Akron, Ohio, und wurde auch von den landesweiten Medien stark als zukünftiger NBA-Superstar beworben. Als Prep-to-Pro wurde er von den Cleveland Cavaliers mit der allerersten Gesamtauswahl im NBA-Draft 2003 ausgewählt.

Er wurde 2004 zum NBA-Neuling des Jahres ernannt und entwickelte sich schnell zu einem der besten Spieler der Organisation, der sowohl 2009 als auch 2010 den NBA-MVP-Award gewann. Nachdem er mit Cleveland eine Meisterschaft nicht gewinnen konnte, James verließ sie 2010 als Freelancer, um sich bei Miami Warmth anzumelden; Dies wurde im TV-Unique The Decision bekannt gegeben und gehört auch zu den fragwürdigsten Free-Agent-Entscheidungen im sportlichen Hintergrund.

lebron james 4

James gewann seine ersten 2 NBA-Meisterschaften, als er 2012 und auch 2013 für die Warmth spielte; In diesen beiden Jahren wurde er ebenfalls zum MVP der Organisation sowie zum MVP der Finals ernannt. Nach seiner 4. Periode bei den Heat im Jahr 2014 kündigte James seinen Vertrag, um erneut bei den Cavaliers zu unterschreiben.

2016 führte er die Cavaliers zum Triumph über die Golden State Warriors im Finale, indem er nach einem 3: 1-Rückstand zurückkehrte, den ersten Champion der Gruppe stellte und auch den Sportfluch von Cleveland beendete.

Im Jahr 2018 übte James seine Vertragsalternative aus, um die Cavaliers zu verlassen, und unterschrieb bei den Lakers, wo er die NBA-Meisterschaft 2020 sowie seinen 4. Finals MVP gewann. James ist auch der erste Spieler mit NBA-Hintergrund, der als energischer Spieler Gewinne in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar erzielt hat.

Außerhalb des Platzes hat James durch zahlreiche Empfehlungsverträge noch mehr Reichtum und Ruhm gesammelt. Er hat in Büchern, Dokudramen (einschließlich des Gewinns von 2 Sports Emmy Awards als ausführender Hersteller) und Fernsehwerbespots mitgewirkt. Er hat 19 ESPY Honors gewonnen, hat Saturday Evening Live organisiert und spielte auch in dem Sportfilm Room Jam: A New Legacy (2021).

James war Miteigentümer von Liverpool F.C. seit 2011 und leitet die LeBron James Family Members Structure, die eine Grundschule, einen Immobilienkomplex, einen Einzelhandelsplatz sowie ein Gemeindezentrum in Akron eröffnet hat.

Frühen Lebensjahren

lebron james 7

James wurde am 30. Dezember 1984 in Akron, Ohio, als Sohn von Gloria Marie James geboren, die zum Zeitpunkt seiner Geburt 16 Jahre alt war. Sein Vater Anthony McClelland ist vorbestraft und war nicht an seinem Leben beteiligt. Als James aufwuchs, war das Leben häufig ein Kampf um den Haushalt, da sie von einer Wohnung oder Eigentumswohnung in die heruntergekommenen Gegenden von Akron zogen, während Gloria darum kämpfte, eine feste Arbeit zu finden.

Gloria erkannte, dass ihr Kind in einem stabileren Haushalt sicherlich viel besser aufgehoben wäre, und erlaubte ihm, in den Haushalt von Frank Pedestrian einzuziehen, einem Fußballlehrer für junge Leute aus der Nachbarschaft, der James mit neun Jahren zum Basketball brachte.: 23 .

James begann mit dem arrangierten Basketball in der 5. Klasse. Später spielte er Basketball der Amateur Athletic Union (AAU) für die Northeast Ohio Capturing Stars. Die Gruppe war sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene erfolgreich, angeführt von James und seinen Kumpels Sian Cotton, Dru Joyce III und Willie McGee.: 24 Die Gruppe nannte sich „Fab 4“ und versprach sich gegenseitig, dass sie dorthin gehen würden Sekundarschule zusammen.: 27 In einem Schritt, der regionale Debatten durcheinander brachte, entschieden sie sich für die St. Vincent–St. Mary Senior High School, eine exklusive katholische Schule mit überwiegend weißen Auszubildenden.

Beruf Oberstufe.

Basketball.

Als Neuling balancierte James 21 Punkte und 6 Rebounds pro Treffer der St. Vincent–St. Mary-Uni-Basketballgruppe. Die Fighting Irish gingen mit 27: 0 auf den Weg zum Staatstitel der Abteilung III, was sie zum einzigen Jungen-Senior-Highschool-Team in Ohio machte, das die Periode ungeschlagen beendete. Als Student im zweiten Jahr balancierte James 25,2 Punkte und 7,2 Rebounds, mit 5,8 Assists sowie 3,8 Steals pro Spiel.

Während einiger Heimspiele während der Saison tauchte St. Vincent–St. Mary in die Rhodes Arena der University of Akron mit 5.492 Plätzen ein, um die Ticketnachfrage von Absolventen, Anhängern sowie College- und NBA-Scouts zu befriedigen, die beabsichtigten, James spielen zu sehen.

lebron james 6

Die Fighting Irish beendeten die Saison mit 26:1 und wiederholten sich auch als Staatsmeister. Für sein beeindruckendes Spiel wurde James Ohio Mr. Basketball genannt und in die USA Today All-USA First-Saite gewählt, was am Ende der allererste Student war, der beides tat.

Vor Beginn seines Juniorjahres wurde James in Slam, eine amerikanische Basketballzeitschrift, aufgenommen, und der Schriftsteller Ryan Jones bewunderte ihn als möglicherweise “den allerbesten Highschool-Basketballspieler in Amerika von heute”.

Während der Saison erschien James auch auf dem Cover von Sports Illustrated und wurde damit der erste High-School-Basketball-Unterschüler, dem dies gelang: 104. Mit durchschnittlich 29 Punkten, 8,3 Rebounds, 5,7 Helps und 3,3 Swipes pro Spiel war er erneut zum Ohio Mr. Basketball ernannt und in die USA Today All-USA First String gewählt und wurde der erste Junior, der zum männlichen Basketball-Gatorade National Gamer des Jahres ernannt wurde: 117 St. Vincent– St.

Mary beendete das Jahr mit einem 23:4-Rekord und beendete ihre Periode mit einer Niederlage im Meisterschaftsspiel der Abteilung II.: 114 James stimmte der Niederlage zu und bemühte sich erfolglos um eine Anpassung der NBA-Qualifikationsregeln, um zu gehen in den NBA-Entwurf von 2002.

Während dieser ganzen Zeit konsumierte er Cannabis, von dem er sagte, dass es helfen sollte, mit dem Stress fertig zu werden, der durch die ständige Medienaufmerksamkeit entstand, die er erhielt.

Während seines Alters umrundeten James und die Combating Irish das Land, um gegen eine Reihe nationaler Teams zu spielen, darunter ein Spiel am 12. Dezember 2002 gegen die Oak Hill Academy, das landesweit auf ESPN2.: 142 Time Warner Wire ausgestrahlt wurde , die versuchten, James’ Appell auszunutzen, bot St. Vincent– St.

lebron james 5

Mary’s Videospiele an Kunden auf Pay-per-View-Basis während der gesamten Saison.: 143. Im Laufe des Jahres balancierte James 31,6 Punkte, 9,6 Rebounds, 4,6 Aids und 3,4 Swipes pro Spiel, wurde zum Ohio Mr. Basketball ernannt und auch dazu gewählt das United States Today All-USA First Team für ein beispielloses drittes Jahr in Folge: 178 sowie wurde zum zweiten Mal in Folge zum Gatorade-Nationalspieler des Jahres ernannt.

Er nahm drei Jahre lang an All-Star-Basketballspielen der Senior High School teil – dem EA Sports Roundball Classic, dem Jordan Capital Classic und auch dem McDonald’s All-American Game – und verlor seine Qualifikation für die National Collegiate Athletic Organization (NCAA). Außerdem war es wichtig, dass er in den NBA-Entwurf von 2003 aufgenommen wurde.

Darüber hinaus war James während seines letzten Jahres das Herzstück einer Reihe von Kontroversen. Zu seinem 18. Geburtstag umging er staatliche Amateurgesetze, indem er einen Hummer H2 als Geschenk von seiner Mutter annahm, die sich einen Kredit für das Auto gesichert hatte, indem sie James’ zukünftige Verdienstmöglichkeiten als NBA-Superstar nutzte.

Dies löste eine Untersuchung der Ohio Secondary School Athletic Organization (OHSAA) aus, da in ihren Richtlinien festgelegt wurde, dass kein Amateur Geschenke im Wert von über 100 US-Dollar als Vorteil für die sportliche Effizienz annehmen darf. James war frei von jeglichem Fehlverhalten, da er das High-End-Fahrzeug tatsächlich von einem Verwandten und nicht von einem Vertreter oder irgendeiner Art von Outdoor-Ressource genehmigt hatte.

Später in der Saison nahm James zwei Rückfalljacken im Wert von 845 US-Dollar von einem städtischen Bekleidungsgeschäft an, um Bilder zu präsentieren, was offiziell gegen die OHSAA-Vorschriften verstieß und dazu führte, dass ihm seine Sportqualifikation an der High School entzogen wurde.

lebron james 2

James legte Berufung gegen das Urteil ein und seine Strafe wurde schließlich auf eine Sperre für zwei Spiele reduziert, sodass er den Rest des Jahres spielen konnte. Auch die Iren mussten auf ihre Siege verzichten, ihre einzige offizielle Niederlage in dieser Saison.

In seinem ersten Videospiel nach der Suspendierung erzielte James ein Karrierehoch von 52 Punkten. St. Vincent– St. Mary gewann den Champion der Abteilung II und markierte damit ihren dritten Ligatitel in vier Jahren.

Fußball.

Als Underclassman spielte James Pass Receiver für St. Vincent– St. Mary’s Football Team.: 51 Er wurde von einigen Programmen der Abteilung I rekrutiert, einschließlich Notre Dame. Beim letzten Gedanken an sein zweites Jahr wurde er zum First String All-State ernannt, und als Junior half er, die Battling Irish in das staatliche Halbfinale zu führen.

Aufgrund einer Handgelenksverletzung, die er sich bei einem AAU-Basketballspiel zugezogen hatte, spielte er während seines gesamten Alters nicht. Einige Sportexperten, Fußballfilmkritiker, Sekundarschüler, frühere und auch bestehende Spieler haben vermutet, dass James in der National Football Organization gespielt haben könnte.

Fachberuf.

Cleveland Cavaliers (2003–2010).

2003– 2004: Neuling des Jahres.

James wurde von seinem Heimatstadtteam, den Cleveland Cavaliers, als allererste Gesamtauswahl für den NBA-Entwurf 2003 ausgewählt. In seinem ersten normalen Periodenspiel sammelte er 25 Punkte gegen die Sacramento Kings und legte ein NBA-Dokument für die meisten Faktoren auf, die ein Prep-to-Pro-Spieler in seiner Starteffizienz gesammelt hatte.

In der Saison 2003/04 wurde er als erster Kavalier mit dem NBA Rookie of the Year Award ausgezeichnet. Mit zuletzt 20,9 Punkten, 5,5 Rebounds und 5,9 Assists pro Spiel war er ebenfalls der dritte Spieler in der Ligageschichte, der mindestens 20 Punkte, 5 Rebounds und 5 Assists pro Spiel als Standard erzielte Anfänger. Cleveland beendete die Saison unweigerlich mit 35-47 und schaffte es trotz einer Verbesserung um 18 Spiele gegenüber dem Vorjahr nicht in die Playoffs.

2004– 2008: Aufstieg zum Superstar.

In der Saison 2004/05 gewann James seine erste NBA All-Star Game-Auswahl, indem er 13 Punkte, 8 Rebounds sowie 6 Assists hinzufügte, um die Eastern Conference zu gewinnen. Rund um die Liga dachten Gruppen an seine schnelle Entwicklung, und auch der Trainer der Denver Nuggets, George Karl, sagte Sports Illustrated: „Es ist seltsam, davon zu sprechen, dass ein 20-jähriger Youngster ein großartiger Spieler ist, aber er ist ein großartiger Spieler … Er ist die Ausnahme von praktisch jeder Richtlinie.”.

Am 20. März erzielte James 56 Punkte gegen die Toronto Raptors und begründete Clevelands brandneues Einzelspiel-Faktorendokument. Mit zuletzt 27,2 Punkten, 7,4 Rebounds, 7,2 Assists und 2,2 Takes pro Spiel wurde er in sein allererstes All-NBA-Team berufen. Ungeachtet eines 30-20-Rekords zu Beginn des Jahres schafften es die Cavaliers erneut nicht in die Playoffs und endeten mit 42-40.

James dribbelt im November 2006 gegen Caron Butler von den Washington Wizards.

Beim All-Star Game 2006 führte James den Osten mit 29 Punkten zum Sieg und wurde zum NBA All-Star Video Game Most Valuable Gamer ernannt. Hinter den Durchschnitten der letzten Periode von 31,4 Punkten, 7 Rebounds und 6,6 Assists pro Spiel landete er auch auf dem zweiten Platz in der allgemeinen NBA-Ehrung für viele wertvolle Spieler, die Steve Nash wählte.

Unter James’ Führung qualifizierten sich die Cavaliers zum ersten Mal seit 1998 für die Playoffs. Bei seinem Start nach der Saison erzielte James mit einem Triple-Double einen Sieg gegen die Washington Wizards.

In Spiel 3 der Serie machte er den allerersten spielgewinnenden Schuss seiner Karriere und machte einen weiteren in Videospiel 5. Cleveland würde die Wizards sicherlich schlagen, bevor er in der 2. Runde von den Detroit Pistons verdrängt wurde.

James nimmt an seinem Ritual vor dem Spiel teil, bei dem er im März 2008 zerschmetterte Kreide in die Luft wirft; Die Routine wurde hauptsächlich nach 2011 beendet.

2006/07 sanken James’ Standards auf 27,3 Punkte, 6,7 Rebounds, 6 Assists und auch 1,6 Schläge pro Spiel. Einige Analysten führten dies auf eine Regression seiner Passfähigkeiten und seiner Schussfähigkeit zurück, die auf mangelnde Anstrengung und Betonung zurückzuführen waren.

Die Cavaliers beendeten die Periode mit 50 Siegen im zweiten Jahr in Folge und kamen als zweite Saat des Ostens in die Playoffs. In Spiel 5 der Eastern Conference Finals erzielte James 48 Punkte mit 9 Rebounds und 7 Assists und erzielte 29 der letzten 30 Punkte von Cleveland, einschließlich des spielentscheidenden Korblegers mit 2 Sekunden Vorsprung in einem Videospiel mit doppelter Verlängerung gegen die Pistons.

Nach dem Spiel bezeichnete Play-by-Play-Kommentator Marv Albert die Leistung als „eine der größten Minuten in der Nachsaisongeschichte“, und auch der Farbanalyst Steve Kerr definierte sie als „Jordan-esque“.

Im Jahr 2012 stufte ESPN die Leistung als viertgrößte in der modernen NBA-Playoff-Geschichte ein. Die Cavaliers gewannen Spiel 6 und behaupteten ihr allererstes Eastern Championship-Spiel, wodurch sie im Finale gegen die San Antonio Spurs antraten.

Während der Meisterschaftsrunde kämpfte James und balancierte 22 Punkte, 7,0 Rebounds sowie 6,8 Helps pro Spiel bei nur 35,6 Prozent Schießen, und Cleveland wurde in einem Zug eliminiert.

Im Februar 2007/08 wurde James nach 27 Punkten, 8 Rebounds und 9 Assists zum zweiten Mal zum All-Star Game MVP ernannt. Am 21. März überholte er Brad Daugherty als Allzeit-Leader der Cavaliers in einem Videospiel gegen die Raptors und tat dies in über 100 Videospielen weniger als Daugherty.

Seine 30 Punkte pro Videospiel waren auch die höchsten in der Liga und markierten seinen ersten Scoring-Titel. Trotz seines besonderen Erfolgs fiel Clevelands Rekord im Vergleich zum Vorjahr auf 45 zu 37.

Als Vierter im Osten landeten die Cavaliers in den Playoffs und schlugen die Wizards in der ersten Runde zum dritten Mal in Folge, bevor sie ausgeschieden waren in sieben Spielen gegen den späteren Meister Boston Celtics in die nächste Runde.

Während des entscheidenden siebten Videospiels in Boston erzielte James 45 Punkte und auch Paul Pierce 41 Punkte in einem Spiel, das Associated Press als “Shootout” bezeichnete.

2008– 2010: MVP-Saisons.

James sowie DeShawn Stevenson im April 2008. Die beiden hatten eine kurze Fehde, nachdem Stevenson James als “übertrieben” bezeichnet hatte.

Am Ende der Saison 2008/09 belegte James den zweiten Platz bei der Wahl zum NBA-Defensivspieler des Jahres und stellte sein erstes NBA-All-Defensive-Team mit 23 Chase-Down-Blöcken und einem Karrierehoch von 93 Blocks insgesamt auf.

Er war außerdem nur der vierte Postmerger-Spieler, der seine Mannschaft in einer einzigen Saison bei Faktoren, Rebounds, Assists, Steals und Blocks anführte.

Hinter seinem Spiel und der Übernahme von All-Star-Wache Mo Williams ging Cleveland ein Franchise-Dokument von 66 bis 16 und ließ nur ein Spiel hinter sich, um den besten Hausrekord in der Liga zu erreichen.

Mit einem letzten Durchschnitt von 28,4 Punkten, 7,6 Rebounds, 7,2 Assists, 1,7 Takes und auch 1,2 Blocks pro Spiel wurde James der erste Cavalier, der den MVP Award gewann. John Hollinger bewertete James ‘Leistung für ESPN und schrieb später: “Er hat die wohl größte private Zeit im Hintergrund, und es ist an der Zeit, dass wir ihm dafür seinen Anteil geben.”

In den Playoffs besiegte Cleveland die Pistons und die Atlanta Hawks, um sich in den Conference Finals einen Wettbewerb mit den Orlando Magic zu sichern. In Spiel 1 der Sammlung erzielte James 49 Punkte bei 66 Prozent Eroberung einer verlorenen Initiative für die Cavaliers.

In Videospiel 2 schlug er einen Game-Winner, um die Serie mit 1: 1 auszugleichen. Cleveland verlor die Sammlung in sechs Videospielen und hielt an der Niederlage in Spiel 6 fest. James verließ sofort den Boden, ohne sich die Hände zu schütteln mit seinen Gegnern, was zahlreiche Medienteilnehmer als unsportlich empfanden. Für die Serie balancierte er 38,5 Punkte, 8,3 Rebounds und 8 Assists pro Spiel und beendete die Nachsaison mit einem professionellen Playoff-Hoch von 35,3 Punkten pro Videospiel.

Im Februar 2009/10 wurde James nach einer Reihe von Verletzungen von Spielern im Rückraum der Cavaliers in eine vorübergehende Point Guard-Rolle gezwungen. Hinter seiner Führung verlor Cleveland keinen Schwung und beendete das Jahr mit dem besten Dokument in der Liga für die 2. Saison in Folge.

Teilweise aufgrund seiner erhöhten Minuten als Key Round Handler der Cavaliers verbesserte James seine analytische Leistung mit durchschnittlich 29,7 Punkten, 7,3 Rebounds, 8,6 Helps, 1,6 Steals und 1 Block pro Spiel bei 50 Prozent Schießen auf dem Weg zu einem weiteren MVP Honor.

Um die Playoffs zu eröffnen, kam Cleveland an den Bulls vorbei, um in der 2. Runde gegen die Celtics anzutreten. James wurde stark dafür kritisiert, dass er in Videospiel 5 der Serie nicht gut spielte, nur 20 Prozent bei 14 Schüssen abfeuerte und 15 Punkte sammelte.

Das Team erlitt seinen schlimmsten Verlust im Franchise-Geschäftshintergrund, und nach dem Urteil des Videospiels schlenderte James vom Platz, um ein paar Buhrufe von Clevelands Hausgruppe zu hören. Die Cavaliers wurden offiziell aus der Nachsaison in Videospiel 6 entfernt, wobei James 27 Punkte, 19 Rebounds, 10 Assists sowie 9 Turnovers in der Shedding-Initiative erzielte.

Miami Heat (2010–2014).

Die Wahl.

Hauptartikel: Die Entscheidung (Fernsehprogramm).

James bei den Cavaliers im November 2009. Er absolvierte seinen allerersten Stint bei den Cavaliers mit 27,8 Punkten, 7 Rebounds, 7 Assists und 1,7 Schlägen pro Spiel.

James wurde am 1. Juli 2010 um 00:01 Uhr EDT ein unbegrenzter Free Agent. Während dieser Zeit wurde er von einer Reihe von Gruppen angerufen, darunter die Bulls, die Los Angeles Clippers, Miami Warmth und die New York City Knicks , New Jacket Nets und auch Kavaliere.

Am 8. Juli stellte er in einem Online-ESPN-Special mit dem Titel „The Decision“ vor, dass er „The Warmth“ definitiv autorisieren würde. Die Sendung wurde vom Boys & Girls Club in Greenwich, Connecticut, ausgestrahlt und brachte auch 2,5 Millionen US-Dollar für die Wohltätigkeitsorganisation ein.

Zusätzliche 3,5 Millionen US-Dollar wurden aus Werbeeinnahmen gesammelt, die an verschiedene andere Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wurden. Am Tag zuvor gaben die anderen Freelancer Chris Bosh und Dwyane Wade außerdem bekannt, dass sie sich definitiv für Miami entscheiden würden; Später tauchten Berichte auf, dass das Trio bereits 2006 untereinander über ihre zukünftigen kostenlosen Agenturen für 2010 gesprochen hatte.

James traf die Entscheidung, Bosh und Pitch teilweise zu begleiten, damit er weniger von den beleidigenden Tonnen schultern konnte; Er dachte, dass seine besseren Kollegen ihm sicherlich eine viel bessere Chance geben würden, einen NBA-Champion zu gewinnen, als wenn er in Cleveland geblieben wäre.

Heat-Präsident Rub Riley spielte eine wichtige Rolle dabei, James von der Idee zu überzeugen, sowohl mit Bosh als auch mit Wade zu spielen.

James würde von der Sorge um ein Tor beruhigt sein, und er glaubte, dass er der allererste Spieler sein könnte, weil Oscar Robertson in einer Saison ein Triple-Double erzielte.

Als James die Cavaliers verließ, zog er heftige Kritik von Sportanalysten, Führungskräften, Anhängern sowie aktuellen und ehemaligen Spielern auf sich. Die Wahl selbst wurde ebenfalls geprüft und als unnötig erachtet.

Viele glauben, dass das lange Warten auf James Wahl Amateur war, da nicht einmal die Gruppen, die mit ihm ausgehen, seine Entscheidung bis kurz vor der Sendung erkannten.

Als er herausfand, dass James sicherlich nicht nach Cleveland zurückkehren würde, veröffentlichte der Eigentümer der Cavaliers, Dan Gilbert, einen offenen Brief an die Fans, in dem er James’ Aktivitäten aggressiv anprangerte.

Einige verrückte Anhänger der Gruppe haben Videoclips aufgenommen, in denen sie seine Jacke schmelzen. Ehemalige NBA-Spieler, darunter Michael Jordan und Magic Johnson, waren ebenfalls kritisch gegenüber James und verurteilten ihn dafür, dass er Bosh und Pitch In Miami begleitet und nicht versucht hatte, als „der Mann“ eine Meisterschaft zu gewinnen.

James stieß bei einem Treffen mit CNN im September auf größere Kritik, als er behauptete, dass das Rennen ein Faktor für die Nachwirkungen von The Choice gewesen sein könnte.

Als Ergebnis seiner Aktionen während der Zeit der Free Company im Jahr 2010 erlangte er prompt einen Online-Ruf als einer der unbeliebtesten Profisportler Amerikas, was eine radikale Veränderung gegenüber den Vorjahren darstellte.

Der Ausdruck „meine Fähigkeiten an die Südküste bringen“ wurde für Zweifler zu einer Gag-Zeile. Im Nachhinein hat James tatsächlich ein gewisses Bedauern über seinen Umgang mit The Choice offenbart.


2010– 2011: Jahr der Medien sowie der Fananalyse.

James umarmt einen Slam Dunk als Mitglied der Heat, während John Wall von den Wizards im März 2011 zuschaut.

James unterschrieb offiziell bei den Warm am 10. Juli 2010 über ein Sign-and-Trade-Angebot, das zwei Draft-Selects für die 2. und 2 für die erste Runde an die Cavaliers schickte und dem Team die Alternative gab, Picks für die erste Runde mit den Heat zu tauschen im Jahr 2012. Als Teil des ersten von Spielern erstellten NBA-Superteams wurde er nur der 3. regierende MVP, der das Team wechselte, und der allererste seit Moses Malone im Jahr 1982.

In dieser Nacht, The Warm veranstalteten eine Willkommensveranstaltung für ihre brandneuen „Huge Three“ im American Airlines Field, eine Veranstaltung, die eine Rock-Performance-Atmosphäre vermittelte. Während der gesamten Feier sagte James eine Dynastie für die Hitze voraus und spielte auf zahlreiche Champions an. Jenseits von Miami war das Spektakel nicht beliebt, was die negative öffentliche Annahme von James förderte.

Während der Saison 2010/11 behandelten die Medien und auch die gegnerischen Fangemeinden James und auch die Warmth als Bösewichte. Zu Beginn des Jahres kämpften sie darum, sich an diese brandneuen Umstände anzupassen, und gingen nach 17 Videospielen nur 9-8. James gestand später, dass die ständigen negativen Gedanken, die das Team umgaben, ihn dazu brachten, mit einem wütenderen Verhalten zu spielen als in den vergangenen Jahren.

Am 2. Dezember stand James zum ersten Mal den Cavaliers in Cleveland gegenüber, weil er als Freiberufler abreiste. Er erzielte 38 Punkte und führte Miami zum Sieg, während er jedes Mal ausgebuht wurde, wenn er die Kugel berührte. The Warm drehte schließlich ihre Periode um und endete auch als 2. Samen des Ostens, mit James, der durchschnittlich 26,7 Punkte, 7,5 Rebounds sowie 7 Assists pro Spiel bei 51 Prozent Erfassung erzielte.

In den Conference Semifinals trafen James und seine Teamkollegen zum zweiten Mal in Folge auf die Celtics. In Spiel 5 erzielte er Miamis letzte 10 Punkte, um sich einen serienbestimmenden Sieg zu sichern. Nach dem letzten Summer beugte er sich bekanntermaßen in einem psychologischen Moment auf den Platz und informierte später Reporter, dass es ein unglaublich persönlicher Triumph für ihn und auch für die Gruppe war.

The Warm erreichten schließlich das Finale, wo sie in sechs Spielen von den Dallas Mavericks besiegt wurden. James erhielt die Last der Kritik für den Verlust, im Durchschnitt nur 3 Punkte im 4. Quartal in der Sammlung. Sein Finale, das einen Standard von 17,8 Punkten pro Videospiel aufstellte, bedeutete einen Rückgang von 8,9 Punkten gegenüber der normalen Saison, den größten Punkteverlust in der Liga.

2011– 2013: Back-to-Back-Champions.

Die Periode 2011–12 wurde durch den NBA-Lockout 2011 verzögert. In diesem Sommer arbeitete James mit Hakeem Olajuwon zusammen, um sein Message-Up-Videospiel zu verbessern.

Jahre später enthüllte James, dass er während der Aussperrung Deals erhalten hatte, um Profifußball von den Dallas Cowboys und den Seattle Seahawks zu spielen [129] und dass er die Idee, Fußball zu spielen, ernsthaft in Betracht zog und auch mit dem Lernen begann damit im Sinn.

Demütig über die Niederlage der Warm gegen die Mavericks inspirierte die Erfahrung James dazu, die Pflicht des Bösewichts, die er eigentlich willkommen geheißen hatte, aufzugeben, was ihm half, ein Gefühl der Freude auf dem Platz zurückzugewinnen.

Hinter James’ erweiterten Fähigkeiten startete Miami das Jahr mit einem Franchise-Best-18–6-Rekord. Er wurde schließlich zum dritten Mal zum MVP ernannt, mit Standards von 27,1 Punkten, 7,9 Rebounds, 6,2 Helps und 1,9 Swipes pro Spiel bei 53 Prozent Capture.

James steht am 16. Januar 2013 während eines toten Balls auf dem Midcourt. An diesem besonderen Abend war er der jüngste Spieler in der NBA-Geschichte, der 20.000 Berufspunkte erzielte.

In der zweiten Runde der Playoffs verlor Miami kurzzeitig Bosh aufgrund einer Magenverletzung und lag mit 2:1 hinter den Indiana Pacers zurück. James reagierte in Spiel 4 mit 40 Punkten, 18 Rebounds und 9 Assists um auch bei der Sammlung zu helfen.

Um Boshs Mangel auszugleichen, akzeptierten die Warm eine Small-Ball-Aufstellung mit James an der Spitze, die sie auch nach Boshs Rückkehr in die Conference Finals gegen die Celtics beibehielten. Als er in Spiel 6 auf die Entfernung traf, nahm James 45 Punkte und auch 15 Rebounds auf Band auf, um die Warmth zum Triumph zu führen, was die New York City Times als “karrierebestimmende Leistung” bezeichnete.

Miami gewann Spiel 7 und erreichte das Finale, was sie zu einem Match mit dem Oklahoma City Rumbling sowie James’ aufstrebendem Rivalen Kevin Durant machte. Spät in Videospiel 4 der Serie schlug James einen Dreier, um den Warm einen Vorsprung zu verschaffen, und half ihnen, das Videospiel zu gewinnen, obwohl sie wegen Beinschmerzen keine Zeit hatten.

In Spiel 5 erzielte er ein Triple-Double, als Miami Oklahoma City für ihren zweiten Champion und James’ allerersten Champion besiegte. James wurde mit Standards von 28,6 Punkten, 10,2 Rebounds und 7,4 Assists pro Spiel zum Expense Russell NBA Finals A Lot Of Belongings Player gewählt.

Sein vollständiger Lauf nach der Saison, in dem er durchschnittlich 30,3 Punkte, 9,7 Rebounds und auch 5,6 Assists pro Spiel erzielte, wurde später von ESPN zum zweitbesten in der modernen NBA-Geschichte gekürt.

Im Februar des Zeitraums 2012-13 erzielte James 29,7 Punkte und 7,8 Assists pro Spiel, während er mehrere Schießleistungsrekorde aufstellte. Im selben Monat startete der Warm ebenfalls mit einem 27-Spiele-Sieg, dem drittlängsten in der NBA-Geschichte.

Basierend auf diesem Erfolg wurde James ‘Auftritt von Sports Illustrated als “Monat für die Ewigkeit” beschrieben. Miami beendete das Jahr schließlich mit einem Franchise-Geschäft und einem besten 66-16-Ergebnis der Organisation, und James wurde zum vierten Mal MVP genannt, wobei er nur eine Stimme verlor, weil er nicht wollte, der erste Spieler in der NBA-Geschichte zu werden, der gewinnt die ehre allen. Seine Durchschnittswerte in der letzten Periode waren 26,8 Punkte, 8 Rebounds, 7,3 Helps und auch 1,7 Takes pro Videospiel bei 56,5 Prozent Capturing.

In Spiel 1 der Seminarfinals erzielte James einen fulminanten Korbleger, um Miami einen Ein-Punkte-Erfolg gegen die Pacers zu bescheren. Während der gesamten Serie kämpften seine unterstützenden Schauspieler erheblich, und auch seine enthaltenen Punkte, die viele Punkte erzielten, veranlassten ihn, seine Pflichten denen seiner „Cleveland-Tage“ gegenüberzustellen.

Trotz dieser Kämpfe erreichte der Warm das Finale für ein Treffen mit den Spurs, was für James einen Rückkampf von seinem ersten Finale sechs Jahre zuvor darstellte. Zu Beginn der Serie wurde er für seinen Mangel an Aggressivität und auch für seine unzureichende Schusswahl kritisiert, als Miami mit 2: 3 zurückfiel.

In Videospiel 6 nahm er seinen zweiten auf Triple-Double der Serie, darunter 16 4.-Quarter-Faktoren, um die Warmth zu einem Return-Erfolg zu führen. In Videospiel 7 verband er das Finale-Dokument für viele Punkte, die in einem Triumph von Videospiel 7 erzielt wurden, und führte Miami mit 37 Punkten vor San Antonio. Er wurde zum zweiten Mal in Folge zum Finals MVP ernannt und erzielte in der Meisterrunde 25,3 Punkte, 10,9 Rebounds, 7 Assists und 2,3 Steals pro Spiel.

2013– 2014: Abschlussphase in Miami

Am 3. März der Saison 2013/14 erzielte James in einem Videospiel gegen die Charlotte Bobcats mit 61 Punkten ein Karrierehoch und einen Franchise-Rekord. Im Laufe des Jahres war er einer der wenigen Grundnahrungsmittel für einen Warm-Kader, der 20 verschiedene Anfangsaufstellungen aufgrund von Verletzungen verwendete, die mit durchschnittlich 27,1 Punkten, 6,9 Rebounds und auch 6,4 Assists pro Spiel bei 56,7 Prozent abgeschlossen wurden Schießen. In der zweiten Runde der Playoffs erzielte er in Spiel 4 gegen die Brooklyn Nets ein Karrierehoch nach der Saison, indem er 49 Punkte erzielte.

In der folgenden Runde besiegte Miami die Pacers, um ihren vierten Platz in Folge im Finale zu gewinnen, und wurde damit eines von nur 4 Teams in der NBA-Geschichte, die dies taten. In Spiel 1 der Finals verpasste James aufgrund von Beinschmerzen den größten Teil des vierten Viertels und half den Spurs, früh in Führung zu gehen.

In Spiel 2 führte er die Warmth zu einem Seriensieg mit 35 Punkten bei einer Schussrate von 64 Prozent. San Antonio entfernte irgendwann die Wärme in 5 Spielen und beendete Miamis Suche nach einem Drei-Torf. Für das Finale erzielte James durchschnittlich 28,2 Punkte, 7,8 Rebounds sowie 2,0 Steals pro Spiel.

Gehen Sie zurück zu den Cavaliers (2014– 2018).

Am 25. Juni 2014 kündigte James seinen Vertrag mit The Warmth, und ebenfalls am 1. Juli wurde er offiziell ein unbefristeter Freiberufler. Am 11. Juli gab er in einem Essay in der Ich-Perspektive in Sports Illustrated bekannt, dass er beabsichtigte, zu den Cavaliers zurückzukehren.

Im Vergleich zu The Decision wurde seine Nachricht, nach Cleveland zurückzukehren, gut aufgenommen. Am 12. Juli unterschrieb er offiziell bei der Gruppe, die in den vier Spielzeiten nach seiner Abreise einen Liga-schlechtesten 97-215-Rekord aufgestellt hatte.

Einen Monat nach James’ Finalisierung erwarben die Cavaliers Kevin Love von den Minnesota Timberwolves und bildeten neben Kyrie Irving ein brandneues Promi-Trio.

2014– 2016: Ende der Meisterschaftsdürre in Cleveland.

James wirft einen Pass, als Gorgui Dieng im Dezember 2014 verteidigt. Später in dieser Saison erreichte James mehrere vorübergehende Meilensteine, darunter die Entwicklung zum Allzeit-Aids-Führer der Cavaliers.

Im Januar der Saison 2014/15 verpasste James zwei Wochen aufgrund von Verspannungen im linken Knie und im unteren Rücken, was zu dieser Zeit für die längste Zeitspanne verpasster Spiele in seiner Zeit stand Werdegang. [176] Insgesamt spielte er ein Karrieretief von 69 Spielen und auch seine letzten Standards waren 25,3 Punkte, 6 Rebounds und auch 7,4 Assists pro Spiel.

In der 2. Runde der Playoffs schlug er einen Standard-Jumper am Summer, um Cleveland eine 2: 2-Serienverbindung mit den Bulls zu verschaffen. In den Seminarfinals schlugen die Cavaliers die Hawks, um das Finale zu erreichen, was James zum ersten Spieler seit den 1960er Jahren machte, der in fünf aufeinanderfolgenden Finals spielte.

Für die meisten Finals gegen die Golden State Warriors waren Irving und Love verletzungsbedingt pausiert, was James viel mehr beleidigende Verpflichtungen einbrachte. Hinter seinem Management eröffneten die Cavaliers die Sammlung mit einem 2: 1-Vorsprung, bevor sie in 6 Spielen entfernt wurden. Trotz der Niederlage erhielt er mit durchschnittlich 35,8 Punkten, 13,3 Rebounds und 8,8 Assists pro Spiel für die Meisterschaftsrunde einen wichtigen Faktor für den Finals MVP Award.

Während der gesamten Zeit von 2015 bis 2016 wurde James in mehreren außergerichtlichen Kontroversen für seine Pflicht verprügelt, darunter die Entlassung von David Blatt, dem Zug der Cavaliers, in der Zwischensaison.

Trotz dieser Ablenkungen beendete Cleveland das Jahr mit 57 Siegen sowie dem effektivsten Dokument im Osten. ​​James’ letzte Standards waren 25,3 Punkte, 7,4 Rebounds sowie 6,8 Helps pro Videospiel bei 52 Prozent Capturing.

In den Playoffs erreichten die Cavaliers bequem das Finale und verloren auf dem Weg zu einem Rückkampf mit den Warriors nur zwei Videospiele, ​​die eine Rekordperiode von 73 Siegen hinter sich hatten.

Zu Beginn der Sammlung fiel Cleveland mit 3: 1 zurück, einschließlich zweier Blowout-Verluste. James reagierte, indem er sich hintereinander für 41-Punkte-Spiele in Gaming 5 und 6 anmeldete, was die Cavaliers zu zwei aufeinanderfolgenden Siegen führte, um die Entfernung zu verhindern.

In Videospiel 7 erzielte er ein Triple-Double und machte eine Reihe von geheimen Spielen, darunter „The Block“ über Andre Iguodala, als Cleveland erfolgreich aufstieg, den ersten Titel eines Spezialisten für sportliche Aktivitäten der Stadt seit 52 Jahren gewann und der wurde erste Saite in der NBA-Geschichte, die von einem 3: 1-Rückstand in den Finals zurückkehrte.

James war am Ende nur der dritte Spieler, der ein Triple-Double in einem NBA-Finale-Spiel 7 erzielte und hinter dem Seriendurchschnitt von 29,7 Punkten, 11,3 Rebounds, 8,9 Assists, 2,3 Blocks sowie 2,6 Swipes pro Video zurückblieb Spiel, er war auch der erste Spieler in der Geschichte der Liga, der beide Teams in allen 5 statistischen Gruppen für eine Playoff-Runde anführte, was in einer einvernehmlichen MVP-Auswahl für das Finale gipfelte.

2016– 2018: Ende des 2. Stints in Cleveland.

James beim Einweichen im Oktober 2016.

Die Saison 2016-17 wurde von Verletzungen sowie unvorhergesehenen Niederlagen für die Cavaliers verdorben; James beschrieb es später als eines der “seltsamsten” Jahre seines Berufs. Nach einer Niederlage gegen die New Orleans Pelicans im Januar schlug er Clevelands Front Office öffentlich zu, weil es eine Gruppe aufgebaut hatte, die er wirklich für zu “kopflastig” hielt, wofür er Gegenkritik erhielt. Die Cavaliers beendeten die Periode als zweitbeste Mannschaft des Ostens, wobei James 26,4 Punkte sowie professionelle Höchstleistungen bei Rebounds (8,6), Assists (8,7) und Turnovers (4,1) pro Videospiel ausbalancierte.

In Spiel 3 der ersten Runde der Playoffs verzeichnete er 41 Punkte, 13 Rebounds und auch 12 Helps gegen die Pacers, was Cleveland nach einem Rückstand von 25 Punkten zur Halbzeit zu einem Returnerfolg führte und für den größten Halbzeitmangel stand, der beseitigt wurde in der Geschichte der NBA-Playoffs.

In Spiel 5 der Conference Finals gegen die Celtics erzielte James 35 Punkte und übertraf damit Michael Jordan als Tabellenführer aller Zeiten in der Nachsaison. Die Cavaliers gewannen das Spiel sowie die Serie und erreichten zum dritten Mal in Folge das Finale gegen die Warriors, die James’ konkurrierenden Kevin Durant während der gesamten Nebensaison autorisiert hatten.

Mit einem Durchschnitt von 33,6 Punkten, 12 Rebounds und 10 Assists pro Videospiel war James der erste Spieler, der im Finale ein Triple-Double ausgleichen konnte, Cleveland wurde jedoch in fünf Spielen besiegt.

James sichert sich im Oktober 2017 die Runde von Kyrie Irving. Beide waren drei Spielzeiten lang Teamkollegen in Cleveland. Vor Beginn der Periode 2017-18 überholten die Cavaliers ihren Kader, indem sie Kyrie Irving an die Celtics verkauften, die um eine Verkaufskomponente baten, da er nicht mehr mit James spielen wollte.

Nach einem schleppenden Start in das Jahr schreckte Cleveland zurück, indem er im Dezember 18 von 19 Videospielen gewann. Ihre Wende begann mit einem Triumph über die Wizards am 3. November, bei dem James 57 Punkte sammelte, was den zweithöchsten Faktor seiner Branche insgesamt darstellte und auch ein Franchise-Geschäftsdokument verband.

Am 28. November wurde James zum ersten Mal in seinem Job in einem Spiel gegen The Warm ausgewiesen, als er hinübereilte, um mit Schiedsrichter Kane Fitzgerald über einen No-Call auf seinem Drive zum Korb zu streiten. Fitzgerald versetzte James sofort einen technologischen Bösewicht, bevor er ihn mit 1:56 auswarf, der weiterhin im Viertel lag und die Cavs mit 23 führten.

Als er nach der Situation gefragt wurde, sagte James: „Ich wurde gefoult und zeigte dem Schiedsrichter meinen Ärger, als Als er mich in die Umkleidekabine schickte. Dieses spezielle Spiel wurde mir auf dem Platz völlig verdorben. Damit hatte es zu tun. Ich sagte, was ich behaupten musste, und machte weiter, aber er entschied, dass ich bekommen sollte ( ausgeschlossen).

Wir haben den Sieg errungen, das ist das Wichtigste.” Im Januar hatten die Cavaliers ein Shedding-Dokument, und James wurde für seine uninspirierte Initiative kritisiert. James gewann seine dritte NBA-All-Star-Videospiel-MVP-Ehrung, nachdem er 29 Punkte, 10 Rebounds, 8 Helps sowie zahlreiche geheime Spielzüge hochgeladen hatte, um Team LeBron zu helfen, 148-145 gegen Group Curry zu gewinnen.

Nach einer weiteren Handelsrunde im Februar kehrte Cleveland zu alter Form zurück und James erreichte eine Reihe historischer Wendepunkte; Am 30. März erstellte er ein NBA-Dokument mit 867 geraden Videospielen, die sich in doppelter Zahl anhäuften. James beendete den Zeitraum schließlich mit durchschnittlich 27,5 Punkten, 8,6 Rebounds, 9,2 Assists und auch 4,2 Turnovers pro Videospiel.

In den Playoffs leitete James die Cavaliers zu einem weiteren Finals-Rückkampf mit den Warriors. Unterwegs hatte er einige der bemerkenswertesten Momente seines Jobs, bestehend aus einem spielentscheidenden Schuss gegen die Pacers sowie einem weiteren gegen die Raptors.

Im allerersten Videospiel der Finals erzielte James mit 51 Punkten ein Playoff-Karrierehoch, doch Cleveland wurde in der Verlängerung besiegt. Um dem Verlust nachzukommen, verletzte sich James an der Hand, nachdem er in der Umkleidekabine gegen eine Wand geschlagen hatte, was seine Effizienz für den Rest der Sammlung verhinderte.

Die Cavaliers werfen die Sammlung in 4 Videospielen ab, wobei James 34 Punkte, 8,5 Rebounds und 10 Rebounds pro fertigem Finale ausbalanciert.

Los Angeles Lakers (seit 2018)

2018–2019: Verletzung und Playoff-Miss

Im Juni 2018 wurde James zum zweiten Mal Free Agent. Er unterschrieb bei den Lakers.

Am 29. Juni 2018 kündigte James seinen Vertrag mit den Cavaliers und wurde ein uneingeschränkter Free Agent. Am 1. Juli gab seine Verwaltungsgesellschaft Klutch Sports bekannt, dass er bei den Los Angeles Lakers unterschreiben werde. Der Deal wurde am 9. Juli offiziell abgeschlossen. In einem Interview mit Sports Illustrated erklärte James’ Agent Rich Paul: „Als er 2010 nach Miami ging, ging es um Meisterschaften.

2014, als er nach Cleveland zurückkehrte, ging es darum 2018 ging es nur darum, das zu tun, was er tun möchte.“ Die Reaktion auf den Umzug war positiver als sein ursprünglicher Abschied von den Cavaliers, wenn auch immer noch gemischt, wie einige Zuschauer das Gefühl hatten, dass Los Angeles es war nicht sein optimales Ziel.

Die Lakers erwarteten, dass James sie wieder zu Meisterschaftskandidaten machen würde, nachdem sie die Playoffs seit 2014 verpasst hatten und seit 2010 nicht mehr im Finale erschienen waren. Nach seiner Verpflichtung rundete das Team seinen Kader mit einer umstrittenen Sammlung von Spielmachern und Veteranen ab.

Zu Beginn der Saison 2018/19 hatte das Team Mühe, effektive Aufstellungen zu finden, und verzeichnete in den ersten sieben Spielen nur zwei Siege. Im November begannen sie eine Trendwende, die zwei von James’ stärksten Leistungen der Saison beinhaltete. Am 14. November registrierte er 44 Punkte, 10 Rebounds und neun Assists bei einem Sieg gegen die Portland Trail Blazers. Am 18. November erzielte er bei einem Sieg über die Heat ein Saisonhoch von 51 Punkten.

Nachdem sie die Warriors am Weihnachtstag ausgeblasen hatten, verbesserte Los Angeles ihren Rekord auf 20-14, aber James erlitt eine Leistenverletzung, die erste größere Verletzung seiner Karriere. Er verpasste 17 aufeinanderfolgende Spiele, die damals ein Karrierehoch waren, und die Lakers fielen ohne ihn aus dem Playoff-Wettbewerb.

Das Team konnte sich nicht erholen und konnte sich nach einer 106: 111-Niederlage gegen die Brooklyn Nets am 22. März 2019 nicht für die Nachsaison qualifizieren. Dies war das erste Mal seit 2005, dass James die Playoffs verpasste und das erste Mal, dass er das Finale nicht erreichte seit 2010.

Im März gaben die Lakers bekannt, dass James mit einer Minutenbeschränkung beginnen würde, und er wurde später offiziell für den Rest der Saison ausgeschlossen. James’ endgültige Durchschnittswerte waren 27,4 Punkte, 8,5 Rebounds und 8,3 Assists pro Spiel. Trotz seiner inkonsistenten Kampagne wurde James in das All-NBA Third Team berufen, was das erste Mal seit zwölf Jahren war, dass er es nicht in das All-NBA First Team schaffte.

2019–2020: Vierte NBA-Meisterschaft

James gab im Dezember 2018 gegen Bradley Beal nach. Nachdem James und Anthony Davis zum ersten Mal seit 2005 die Playoffs verpasst hatten, führten James und Anthony Davis die Lakers in der NBA Bubble zu ihrem ersten NBA-Titel seit 2010.

Während der Nebensaison stellten die Lakers Frank Vogel als ihren neuen Cheftrainer ein und tauschten den Großteil ihres jungen Kerns gegen den großen Mann des Superstars Anthony Davis gegen die Pelikane ein. James nahm sofort die stark verbesserte Aufstellung von Los Angeles an, indem er seinen Spielstil änderte, zum Vollzeit-Point Guard wechselte und mit einer konsequenteren Verteidigungsanstrengung konkurrierte.

Hinter James ‘Führung eröffneten die Lakers die Saison 2019–20 mit einem 17–2-Rekord, was dem besten Start in der Franchise-Geschichte entspricht. Am 25. Januar 2020 überholte James am Tag vor Bryants Tod bei einem Hubschrauberabsturz die Teamlegende Kobe Bryant als Dritter auf der ewigen Punkteliste der regulären Saison. Anfang März, bevor die Saison aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen wurde, führte James die Lakers in einem Matchup der Konferenzführer zu einem Sieg über die Bucks, gefolgt von einem bahnbrechenden Sieg gegen die Clippers.

Das Spiel wurde im Juli wieder aufgenommen und im August innerhalb der begrenzten NBA-Blase abgeschlossen, und James beendete die reguläre Saison zum ersten Mal in seiner Karriere als Tabellenführer in Assists mit durchschnittlich 10,2 Assists pro Spiel. James hat als Teil des First Teams eine Rekordauswahl für das 16. All-NBA-Team erzielt und seine Rekordauswahl für das First Team auf 13 erweitert.

Die Lakers zentrierten die Playoffs als Nr. 1 im Westen und rückten überzeugend bis ins Finale vor, mit nur drei totalen Niederlagen auf dem Weg. In Spiel 5 der Conference Finals gegen die Nuggets half James dabei, die Conference-Meisterschaft zu gewinnen, indem er 38 Punkte erzielte, die im Spiel hoch waren, davon 16 im vierten Viertel.

Im Finale fanden sich James und seine Teamkollegen mit seinem ehemaligen Team, der Hitze, zusammen und übernahmen schnell die Kontrolle über die Serie mit einem 2: 0-Vorsprung. In Spiel 5 hatte James seine beste statistische Leistung des Finales mit 40 Punkten, 13 Rebounds und 7 Assists in einem denkwürdigen Duell mit Miamis Starspieler Jimmy Butler, aber Los Angeles wurde letztendlich in einem Drei-Punkte-Spiel besiegt.

Die Lakers eliminierten schließlich die Hitze in Spiel 6, was James, der während der Serie durchschnittlich 29,8 Punkte, 11,8 Rebounds und 8,5 Assists pro Spiel erzielte, seine vierte NBA-Meisterschaft und seinen vierten MVP-Preis für das Finale einbrachte. Mit 35 Jahren und 287 Tagen wurde er der zweitälteste Spieler in der Geschichte der Liga, der den Preis gewann, und der einzige Spieler in der NBA-Geschichte, der den Preis mit drei verschiedenen Franchises gewann. James und Teamkollege Danny Green wurden auch die dritten und vierten Spieler in der NBA-Geschichte, die mindestens eine Meisterschaft mit jeweils drei verschiedenen Teams gewannen.

2020–2021: Verfolgungsjagd hintereinander

Die Saison 2020–21, die aufgrund der COVID-19-Pandemie auf 72 Spiele für jedes Team reduziert wurde und am 22. Dezember 2020 begann, begann nach der kürzesten Nebensaison in der Geschichte der NBA mit einer Niederlage von 116–109 gegen die Clippers. Am 31. Dezember 2020 war James der erste Spieler in der NBA-Geschichte, der in 1.000 aufeinanderfolgenden Spielen bei einem 121-107-Sieg gegen die Spurs 10 Punkte oder mehr erzielte.

Bei einer 109-98-Niederlage gegen die Nets am 18. Februar wurde James mit 35.000 Karrierepunkten der dritte Spieler in der NBA-Geschichte und schloss sich den Hall of Famers Kareem Abdul-Jabbar und Karl Malone an; mit 36 ​​Jahren und 50 Tagen war er der jüngste Spieler, der den Meilenstein erreicht hat.

Am 20. März verstauchte sich James seinen Knöchel gegen die Hawks, aber er konnte danach einen Drei-Punkte-Schuss treffen, um seine 10-Punkte-Serie am Leben zu erhalten, bevor er das Spiel beendete. Bis März waren die Lakers Nr. 2, zwei Spiele hinter dem Jazz, aber sie gingen 14-16 ohne Davis und 6-10 ohne James und fielen auf Nr. 5 zurück. James kehrte am 30. April zurück, nachdem er 20 Spiele verpasst hatte, die längste Abwesenheit seiner Karriere.

James beim NBA All-Star Game 2022. Er beendete die vergangene Saison zum ersten Mal mit einem Ausscheiden in der ersten Runde und erzielte in den Playoffs im Durchschnitt nur 23,3 Punkte pro Spiel.

Im Mai wurde James erneut pausiert, nachdem er ein Spiel gegen die Raptors verlassen hatte, aber er kehrte für die letzten beiden Spiele zurück und beendete die Saison mit durchschnittlich 25,0 Punkten, 7,7 Rebounds und 7,8 Assists bei 51,3 Prozent Schießen in 45 von 72 Spielen; Dies war seine 17.

Saison in Folge mit durchschnittlich mindestens 25 Punkten pro Spiel, den meisten in der NBA-Geschichte. In einer verletzungsgeladenen Saison endeten die Lakers mit einem 42-30-Rekord, beendeten aufgrund von Tiebreakern die Nr. 7 und standen den Nr. 8-Seed Warriors im Play-In-Turnier gegenüber.

Die Lakers gewannen 103-100, nachdem James in der letzten Minute den Startschuss mit drei Punkten erzielt hatte und ein Triple-Double mit 22 Punkten, 11 Rebounds und 10 Assists sowie 2 Steals und 1 Block erzielte. Sein 10-Meter-Schuss vor dem Summer der Wurfuhr war sein längster Korb der Saison sowie sein längster Startschuss in den letzten drei Minuten eines Spiels seiner Karriere.

In der ersten Runde der Playoffs trafen die Lakers auf die Nr. 2 Suns, das erste Mal in James Karriere, dass er in der Eröffnungsserie keinen Heimvorteil hatte. Sie waren 2-1 vorne, bevor Davis in Spiel 4 eine angespannte Leistengegend erlitt, in der James mit einem Spielhoch von 25 Punkten beim 10-gegen-21-Schießen, 12 Rebounds und 6 Assists abschloss.

Die Lakers verloren in sechs Spielen gegen die Suns und machten es zum ersten Mal in seiner Karriere, dass James in der ersten Runde verlor. Er beendete die Serie mit durchschnittlich 23,3 Punkten, seiner viertniedrigsten Punktzahl für eine Serie im Laufe seiner Karriere und seiner niedrigsten Note seit durchschnittlich 22,8 im Finale der Eastern Conference 2014.

Er machte seine 17. All-NBA-Teamauswahl in Folge und erweiterte den Rekord für die meisten Auswahlen in der NBA-Geschichte, indem er zum dritten Mal in das All-NBA Second Team berufen wurde.

2021–2022: Einzelerfolg und Playoff-Miss

Für die Saison 2021/22 wurde James von Carmelo Anthony und Russell Westbrook begleitet. In einem Spiel gegen die Pistons am 21. November wurde James im dritten Quartal ausgeworfen, nachdem er während des 121-116-Sieges mit Isaiah Stewart in einen Streit geraten war. es war das zweite Mal in seiner Karriere, dass er aus einem Spiel geworfen wurde, und er wurde aufgrund seiner Aktionen für ein Spiel gesperrt.

In seinen nächsten 16 Spielen erzielte James im Durchschnitt 30,4 Punkte, 8,9 Rebounds, 6,3 Assists, 1,6 Steals und 1,4 Blocks bei 54 Prozent Schießen und erreichte auch sein 100. Triple-Double , während er als dritter Spieler in der NBA-Geschichte 36.000 übertraf Karrierepunkte; Während dieser Zeit spielte er 35 Prozent seiner Minuten in der Mitte.

Vom 19. Dezember bis 26. Februar 2022 spielte er 23 von 27 Spielen und hatte eine Serie von 23 aufeinanderfolgenden 25-Punkte-Spielen.

James posterisierte den ehemaligen Teamkollegen Kevin Love in einem Spiel gegen die Cavaliers am 21. März 2022.

Im Dezember wurde James der zweite Spieler in der NBA-Geschichte (nach Michael Jordan), der im Alter von 35 Jahren oder älter 40 Punkte und null Umsatz erzielte. Im Januar erfüllte James die Mindestkriterien für Punkte pro Spiel, indem er mindestens 70 Prozent der Spiele seines Teams mit durchschnittlich 28,6 Punkten bestritt, und wurde der älteste Spieler mit durchschnittlich 25+ Punkten pro Spiel, nachdem er bereits der jüngste war Er erzielte in seiner zweiten Saison im Alter von 20 Jahren durchschnittlich 27,6 Punkte pro Spiel. Er wurde auch der älteste Spieler in der NBA-Geschichte, der mindestens 25 Punkte in zehn aufeinanderfolgenden Spielen aufzeichnete, und zwar im Alter von 37 Jahren. Bis zum 20.

Januar war James der fünfte Spieler in der NBA-Geschichte, der mindestens 30.000 Karrierepunkte und 10.000 Karriere-Rebounds verzeichnete. er ist der erste Spieler, der mindestens 30.000 Karrierepunkte, 10.000 Karriere-Rebounds und 9.000 Karriere-Assists aufzeichnet.

Im gleichen Zeitraum übertraf er Oscar Robertson für den 4. Freiwurf aller Zeiten und Alvin Robertson für den 10. aller Zeiten bei Karriere-Diebstählen. Im Februar überholte James Kareem Abdul-Jabbar für die meisten Punkte, die sowohl in der regulären Saison als auch in den Playoffs erzielt wurden.

Beim NBA All-Star Game 2022 in Cleveland wurde James neben den anderen 75 Spielern des NBA-Teams zum 75-jährigen Jubiläum gefeiert.

James führte mit seiner 18. All-Star-Auswahl alle Spieler bei den Fan-Stimmen an, verband Kobe Bryants und nur einen hinter Abdul-Jabbar; sein Team erzielte seinen fünften All-Star-Sieg in Folge und besiegte Team Durant mit 163–161 mit James, der den spielentscheidenden Dolchschuss vor den Zuschauern seiner Heimatstadt trifft.

Im März verzeichnete James zwei 50-Punkte-Spiele, die auch das Karrierehoch seiner Lakers waren, und wurde der älteste Spieler, der mehrere 50-Punkte-Spiele in einer Saison hatte, sowie der erste Lakers-Spieler seitdem Bryant im Jahr 2008 mit aufeinanderfolgenden 50-Punkte-Heimspielen; es war James’ 15. 50-Punkte-Spiel in seiner 19-jährigen Karriere, einschließlich der Nachsaison. Er verzeichnete auch seinen 10.000.

Karriere-Assist und wurde der einzige Spieler in der NBA-Geschichte, der mindestens 30.000 Punkte, 10.000 Rebounds und 10.000 Assists aufzeichnete. Aufgrund einer Knöchelverletzung Ende März verpasste James einen knappen Drei-Spieler-Lauf um den NBA-Scoring-Titel, nachdem er nur 56 Spiele bestritten hatte, zwei weniger als nötig, um sich zu qualifizieren; Mit 37 Jahren hätte er mit 34 Jahren Jordans Rekord als ältester Torschützenkönig gebrochen.

Für The Athletic schrieb Bill Oram, dass sich James ‘Knöchelverletzung wie “der Moment anfühlte, der das Ende der Lakers-Saison signalisieren könnte”. Am 5. April schieden die Lakers zum ersten Mal seit 2019 (James ‘erste Saison bei den Lakers) nach einer 121: 110-Niederlage gegen die Suns sowohl aus den Playoffs als auch aus den Play-In-Wettbewerben aus.

Es war das vierte Mal in James Karriere, dass er die Playoffs verpasste. James wurde wegen Schmerzen in seinem linken Knöchel für den Rest der Saison ausgeschlossen. Er beendete die Saison mit einem Plus-Minus-Wert von 7,6 (Erster unter den Spielern seiner Altersgruppe) und einem Durchschnitt von 30,3 Punkten (Erster mit 6,9 Punkten unter den Spielern seiner Altersgruppe), 8,2 Rebounds, 6,2 Assists, 2,9 Dreier, 1,3 Steals, und 1,1 Blöcke pro Spiel auf 52–35–75 Schießständen.

Karriere in der Nationalmannschaft

James versucht bei den Olympischen Sommerspielen 2008 einen Schuss über den Chinesen Yao Ming
James gab sein Debüt für die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, Griechenland. Er verbrachte die Spiele meistens auf der Bank,[308] durchschnittlich 14,6 Minuten pro Spiel mit 5,8 Punkten und 2,6 Rebounds pro Spiel in acht Spielen.

Das Team USA beendete den Wettbewerb mit einer Bronzemedaille und war damit das erste US-Basketballteam, das ohne Goldmedaille nach Hause zurückkehrte, seit es aktive NBA-Spieler in seine Aufstellung aufgenommen hatte. James hielt seine begrenzte Spielzeit für ein “Lowlight” und glaubte, dass ihm keine “faire Gelegenheit zum Spielen” gegeben wurde; seine Haltung während der Olympischen Spiele wurde von Kolumnist Adrian Wojnarowski als “respektlos” beschrieben.

Bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2006 in Japan übernahm James eine größere Rolle für das Team USA und erzielte als Co-Kapitän durchschnittlich 13,9 Punkte, 4,8 Rebounds und 4,1 Assists pro Spiel. Das Team beendete das Turnier mit einem 8-1 Rekord und gewann eine weitere Bronzemedaille.

James ‘Verhalten wurde erneut in Frage gestellt, diesmal von Teamkollege Bruce Bowen, der James während der Tests bezüglich seiner Behandlung von Mitarbeitern konfrontierte.

James tauchte 2012 in einem Ausstellungsspiel des Team USA ein

Bevor James in das Olympiateam 2008 berufen wurde, stellten Jerry Colangelo, Geschäftsführer von Team USA, und Mike Krzyzewski James ein Ultimatum, seine Einstellung zu verbessern, und er befolgte ihren Rat. Bei der FIBA ​​Americas Championship 2007 erzielte er durchschnittlich 18,1 Punkte, 3,6 Rebounds und 4,7 Assists pro Spiel, darunter eine 31-Punkte-Leistung gegen Argentinien im Meisterschaftsspiel, die höchste jemals von einem Amerikaner in einem olympischen Qualifikationsspiel.

Team USA ging 10-0, gewann die Goldmedaille und qualifizierte sich für die Olympischen Spiele 2008 in Peking, China. James schrieb die Einstellung und Erfahrung des Teams für ihre Verbesserung zu und sagte: “Ich glaube nicht, dass wir verstanden haben, was es bedeutete, eine US-Uniform und all die Leute anzuziehen, die wir 2004 repräsentierten. Das wissen wir jetzt definitiv.”

Bei den Olympischen Spielen blieb das Team USA ungeschlagen und gewann seine erste Goldmedaille seit 2000. Im Endspiel drehte James 14 Punkte, 6 Rebounds und 3 Assists gegen Spanien ein.

James spielte nicht bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2010, sondern kehrte für die Olympischen Spiele 2012 in London, England, zum Team USA zurück. Er wurde der Anführer des Teams, wobei Bryant, der bald 34 Jahre alt werden würde, zurücktrat. James erleichterte die Offensive vom Pfosten und vom Perimeter, nannte die Defensivsätze, und lieferte bei Bedarf Punkte.

Während eines Spiels gegen Australien verzeichnete er mit 11 Punkten, 14 Rebounds und 12 Assists das erste Triple-Double in der US-Olympia-Basketballgeschichte. Das Team USA gewann seine zweite Goldmedaille in Folge und besiegte Spanien im letzten Spiel erneut .

James trug 19 Punkte zum Sieg bei und wurde der beste Torschütze aller Zeiten in der Basketballgeschichte der US-Männer. Er schloss sich Michael Jordan auch als einziger Spieler an, der im selben Jahr einen NBA-MVP-Preis, eine NBA-Meisterschaft, einen NBA-Finale-MVP und eine olympische Goldmedaille gewann. Danach sagte Krzyzewski: “[James] ist der beste Spieler, er ist der beste Anführer und er ist so schlau wie jeder andere, der gerade dieses Spiel spielt.”

Spielerprofil

Mit einer Größe von 2,06 m (6 Fuß 9 Zoll) und einem Gewicht von 113 kg (250 Pfund) hat James den größten Teil seiner Karriere auf den Positionen Small Forward und Power Forward gespielt, aber er wurde auch auf den anderen Positionen eingesetzt notwendig.

Sein sportlicher und vielseitiger Spielstil[128] hat Vergleiche mit Oscar Robertson, Magic Johnson und Michael Jordan aus der Basketball Hall of Fame gezogen.

In der Saison 2021/22 beträgt James Karrieredurchschnitt 27,1 Punkte, 7,5 Rebounds, 7,4 Assists, 1,6 Steals und 0,8 Blocks pro Spiel. Seit 2011 wird er von ESPN und Sports Illustrated zum besten Spieler der NBA gewählt.

Vergehen

James fährt im März 2008 in den Korb. Als geschickter Finisher führte er 2013 die NBA in Punktzahl und Wurfquote am Rand an.

Zu Beginn von James’ NBA-Karriere galt er als schlechter Defensivspieler, [359] aber er verbesserte sich im Laufe der Jahre stetig. Im Jahr 2009 beherrschte er den Chase-Down-Block, bei dem er im Übergang hinter dem Gegner herkommt, um den Schuss zu blockieren. In Miami entwickelte er sich zu einem vielseitigeren Defensivspieler, und die Hitze verließ sich auf ihn, um alle fünf Positionen zu bewachen. Zusammen mit Shane Battier und Dwyane Wade setzte Miami James in einem ultra-aggressiven Verteidigungsschema ein, wobei James den Ball betrügt, um nach innen zu helfen oder in eine Rebound-Position zu gelangen.

Ab 2014 berichteten einige Analysten von einer Regression seiner defensiven Wirkung, die auf mangelnde Anstrengung und erwartete altersbedingte Rückgänge zurückzuführen war. Während seines zweiten Stints in Cleveland ließ seine Verteidigung zunehmend nach. Nach verpassten Offensivfahrten trödelte er oft zurück in die Verteidigung, während er sich bei den Schiedsrichtern beschwerte. er stellte weniger Hilfe weg vom Ball zur Verfügung, und war beim Schalten weniger aggressiv.

James selbst gab zu, zeitweise Playoffs zu nehmen, und bezeichnete diesen Ansatz als „Chill-Modus“. Er entwickelte schließlich den Ruf, sein Defensivniveau in den Playoffs zu erhöhen, die einige Analysten als “Playoff LeBron” bezeichneten.

Vermächtnis

James mit den Cavaliers im Jahr 2017. NBA-Analyst Brian Windhorst, der seine Karriere damit verbrachte, über James zu berichten, erzählte: „Niemand hat jemals so viel Hype erlebt wie James, und James hat bis zum letzten Tropfen geliefert.“

James verließ die High School als einer der am meisten gehypten Kandidaten in der NBA-Geschichte.Als er in die NBA eintrat, machte er sofort Eindruck und wurde in seiner Debütsaison zum Rookie des Jahres gewählt.

Bis Juni 2021 wurde er in 17 All-NBA-Teams berufen, darunter 13 Mal in die erste Mannschaft, was beides NBA-Rekorde sind. Seine vier MVP-Auszeichnungen werden nur von Michael Jordan, Kareem Abdul-Jabbar, Wilt Chamberlain und Bill Russell übertroffen; James und Russell sind die einzigen Spieler, die innerhalb von fünf Jahren vier MVP-Auszeichnungen gewonnen haben.

James hat auch vier Finals MVP Awards gewonnen, was die zweithöchsten aller Zeiten sind, und von 2009 bis 2014 in jeder Saison All-Defensive-Auszeichnungen erhalten. Während James nie den Defensive Player of the Year Award gewonnen hat, wurde er bei der Abstimmung zweimal Zweiter und listet dies als eines seiner Hauptziele auf.

Seine Teams standen zehn Mal im Finale und gewannen vier Meisterschaften; Seine zehn Finalteilnahmen sind für den dritten Platz aller Zeiten gebunden. Einige Analysten haben ihn dafür kritisiert, dass er keine bessere Finalbilanz hat, während andere kontert haben, dass James normalerweise gut abschneidet, sein Team jedoch von überlegener Konkurrenz besiegt wurde.

Aufgrund seiner langen Karriere und seiner Leistungen auf dem Platz haben Sportpublikationen James immer wieder in die Rangliste der besten Basketballspieler der Geschichte aufgenommen[g] und er wurde für die 2010er Jahre von Associated Press zum männlichen Athleten des Jahrzehnts ernannt.

Analysten haben nicht nur James’ Leistungen auf dem Platz gelobt, sondern auch James’ Einfluss auf die Stärkung der Spieler in der gesamten NBA festgestellt, der auf seine Bereitschaft zurückzuführen ist, das Team während der Free Agency zu wechseln. Ben Golliver von der Washington Post meinte, dass James’ Wechsel zu The Heat im Jahr 2010 “ein Jahrzehnt der Spielerbewegung definierte” und dass er “das Machtgleichgewicht zwischen Stars und ihren Organisationen grundlegend umdrehte”.

James’ Mitspieler haben ebenfalls bemerkt seinen Einfluss, wie zum Beispiel Warriors-Stürmer Draymond Green, der sagte: „Wir haben unser Schicksal in die Hand genommen. Und ich denke, viele Leute hassen das … Ich denke, die Türen, die er für Sportler und insbesondere Basketballspieler geöffnet hat seine größte Errungenschaft.“

James wird auch im Zusammenhang damit diskutiert, der größte Basketballspieler aller Zeiten zu sein, was zu häufigen Vergleichen mit Michael Jordan geführt hat. [a] In einem Interview mit Sports Illustrated aus dem Jahr 2016 gab James zu, dass seine Motivation darin bestand, Jordan als die größte zu übertreffen .[391] Im Februar 2018 verbrachte The Ringer eine ganze Woche mit beiden Spielern, wobei Bill Simmons schließlich zu dem Schluss kam, dass Jordan immer noch vorne lag.

In Umfragen belegt James hinter Jordan den zweiten Platz. Die Ergebnisse korrelieren stark mit dem Alter, wobei ältere Wähler häufiger Jordanien wählen. Daviset al. von Business Insider erklärte: „Die Daten deuten darauf hin, dass jüngere, engagiertere NBA-Fans zu James tendieren, da er immer noch spielt.

Ältere Generationen, die Jordan beim Spielen und Einschalten zugesehen haben, tendieren heute weniger zu Jordan.“ Sam Quinn von CBS Sports, der beste Herausforderer von Jordans Status als größter Basketballspieler aller Zeiten, erklärte, dass „der Spielraum für Fehler, wenn Jordan involviert ist, überwältigend gering ist“ und dass „in der von Ringen besessenen Basketballdiskussion“ Jordan mehr hat Titel und ein “makelloser Finals-Rekord hat erhebliches Gewicht”.

Abseits des Platzes

Persönliches Leben

James heiratete am 14. September 2013 in San Diego, Kalifornien, seine Highschool-Freundin Savannah Brinson. Sie haben drei Kinder: die Söhne Bronny (geb. 2004) und Bryce (geb. 2007) und die Tochter Zhuri (geb. 2014).

Während seiner Zeit bei The Heat lebte James in Coconut Grove, wo er ein dreistöckiges Herrenhaus im Wert von 9 Millionen Dollar mit Blick auf die Biscayne Bay kaufte. Im November 2015 kaufte James für etwa 21 Millionen US-Dollar ein 870 m² großes Herrenhaus im Stil der Ostküste in Brentwood, Los Angeles. James besitzt ein weiteres Haus in Brentwood, Los Angeles, das er im Dezember 2017 für 23 Millionen US-Dollar gekauft hat.

Im Januar 2009 entdeckten die Ärzte der Cleveland Clinic eine Wucherung auf der rechten Seite von James’ Kiefer. Biopsieergebnisse zeigten, dass James einen gutartigen Kiefertumor entwickelte, insbesondere in seiner Ohrspeicheldrüse, der am 2. Juni nach dem Ende des Laufs der Cavaliers in den NBA-Playoffs 2009 eine fünfstündige Operation erforderte, um ihn zu entfernen.

In einem 60-minütigen Interview mit dem Korrespondenten Steve Kroft, das am 29. März 2009 ausgestrahlt wurde, erklärte James Kobe Bryant zum damals besten Spieler in der NBA. Im Jahr 2015 sprach James mit den Medien über sein Bedauern, im NBA-Finale 2009 nicht gegen Bryant gespielt zu haben. James erklärte:

„Ich habe 2009 mein Ende der Abmachung nicht eingehalten, damit sich die Fans und wir im Finale treffen. Ich weiß, dass die Welt es sehen wollte. Ich wollte es, wir wollten es. Er hielt durch sein Ende und ich habe mein Ende nicht aufrecht erhalten, und ich hasse das. Ich hasse es, dass das nicht passiert ist.”

James rettete seinen Basketballkollegen Carmelo Anthony während eines Bootsausflugs auf den Bahamas mit Dwyane Wade und Chris Paul aus dem Wasser, als Anthony von der Strömung vom Boot weggetragen wurde. Anthony beschrieb den Vorfall in einer Instagram-Live-Sitzung im März 2020.

James investiert viel in seine Gesundheit und hat angeblich 1,5 Millionen Dollar pro Jahr ausgegeben, um persönliche Köche und Trainer sowie physikalische Therapien zur Genesung zu bezahlen. Er hat ein schweres Trainingsprogramm und Ernährungsgewohnheiten, die manche für einen Spitzensportler als untypisch betrachten. Tristan Thompson erklärte, dass James zu jeder Mahlzeit Desserts isst, und Kyle Korver sagt, dass James’ Fitnessprogramm konkurrenzlos ist.

Am 28. September 2021 bestätigte James, dass er einen COVID-19-Impfstoff erhalten hatte.

Öffentliches Bild

Bis 2015 wurde James von vielen Menschen, einschließlich seiner NBA-Kollegen, als das „Gesicht der NBA“ angesehen. Seine Meinungen haben einen erheblichen Einfluss auf Menschen ausgeübt, die wichtige Entscheidungen in der Liga treffen.

2014 bat er Kommissar Adam Silver, die Dauer der All-Star-Pause zu verlängern, und dem Antrag wurde in der folgenden Saison stattgegeben. Am 13. Februar 2015 wurde James zum ersten Vizepräsidenten der National Basketball Players Association (NBPA) gewählt.

The World War I Destroy This Mad Brute-Poster und das Vogue-Cover vom April 2008 mit James und Gisele Bündchen, von dem Kritiker sagten, dass es auf das frühere Poster verwies.
Während seiner gesamten Karriere wurde James von Forbes als einer der einflussreichsten Athleten der Welt eingestuft, und 2017 wurde er von Time als einer der 100 einflussreichsten Menschen der Welt aufgeführt.

Während seiner ersten Zeit bei den Cavaliers wurde er von lokalen Fans verehrt, und Sherwin-Williams zeigte ein riesiges, von Nike produziertes Banner von James auf seinem Welthauptquartier. Trotz ihrer Zuneigung zu James waren Cleveland-Fans und Kritiker häufig verärgert, wenn er einen Yankees-Hut trug, als er an Baseballspielen der Cleveland Indians gegen die New York Yankees teilnahm.

Nach seinen Aktionen während der Zeit der freien Agentur 2010 und The Decision wurde er als einer der unbeliebtesten Athleten in den Vereinigten Staaten aufgeführt. Bis 2013 hatte sich sein Image größtenteils erholt und er wurde von ESPN zum zweiten Mal in seiner Karriere als der beliebteste Spieler in der NBA gemeldet. 2014 wurde er von der Harris Poll zum beliebtesten männlichen Athleten Amerikas gekürt. Er hat die Liga im Trikotverkauf sechs Mal angeführt.

Mit James verbundene Erinnerungsstücke sind sehr begehrt; Zwei von James’ Rookie-Karten gehören zu den teuersten Basketballkarten, die jemals auf einer Auktion verkauft wurden, und eine dieser Karten hielt auch kurzzeitig den Rekord für die teuerste moderne Sportkarte, als sie im Juli 2020 für 1,8 Millionen Dollar versteigert wurde.

Eine Mike Trout-Rookie-Karte brach im folgenden Monat den Rekord für eine moderne Karte. Alle im NBA All-Star Game 2020 getragenen Trikots wurden von der NBA und NBPA versteigert, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. James ‘Trikot wurde für 630.000 US-Dollar verkauft und stellte damit einen Rekord für ein modernes Sporttrikot auf.

Im März 2008 war James der erste schwarze Mann sowie der dritte Mann insgesamt nach Richard Gere und George Clooney, der auf dem Cover der Vogue erschien, als er mit Gisele Bündchen posierte.[430] Als Reaktion darauf betrachtete ESPN-Kolumnist Jemele Hill das Cover als anstößig und “aus den falschen Gründen denkwürdig” und beschrieb das Verhalten von James und seinem haltenden Bündchen als Hinweis auf klassische Bilder des Filmmonsters King Kong, eines dunklen Wilden, der seine hellhäutige einfängt Liebesinteresse.

Medienfigur und Geschäftsinteressen

James wird von Agent Rich Paul von Klutch Sports vertreten.[431] Sein erster Agent war Aaron Goodwin, den er 2005 für Leon Rose verließ. Rose trat 2007 der Creative Artists Agency (CAA) bei und arbeitete mit seinem CAA-Kollegen Henry Thomas zusammen, der Dwyane Wade und Chris Bosh vertrat, um James 2010 nach Miami zu holen. James verließ die CAA 2012 für Paul.

James, Paul, Maverick Carter und Randy Mims – allesamt Freunde aus der Kindheit – gründeten die Agenten- und Sportmarketingfirma LRMR, nachdem James Goodwin verlassen hatte. LRMR kümmert sich um James’ Marketing, einschließlich des Marketings von The Decision, für das es kritisiert wurde.

Im Laufe seiner Karriere hat James einen einzigartigen Ansatz für seine NBA-Verträge gewählt und sich normalerweise für kürzerfristige Verträge entschieden, um sein Verdienstpotenzial und seine Flexibilität zu maximieren. 2006 verhandelten er und die Cavaliers eine dreijährige Vertragsverlängerung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar anstelle des vierjährigen Maximums, da sie ihm die Möglichkeit einräumte, nach der Saison 2010 als uneingeschränkter Free Agent einen neuen Vertrag im Wert von mehr Geld zu suchen.

Dieser Schritt ermöglichte es James, Dwyane Wade und Chris Bosh schließlich, zusammen mit The Heat zu unterschreiben. Während seines zweiten Stints in Cleveland begann er auf der Grundlage einer Verhandlungsstrategie, die von NBA-Agent Mark Termini entwickelt wurde, der mit Paul zusammenarbeitete und sich auf Vertragsverhandlungen und -konstruktion spezialisierte, auszusteigen oder neu zu unterschreiben auf neue Verträge nach jeder Saison, um von höheren Gehältern zu profitieren, die sich aus der steigenden Gehaltsobergrenze der NBA ergeben.

2016 unterschrieb er einen Dreijahresvertrag bei den Cavaliers und wurde zum ersten Mal in seiner Karriere der bestbezahlte Spieler der Liga.

James hat zahlreiche Endorsement-Verträge unterzeichnet; Einige der Unternehmen, mit denen er Geschäfte gemacht hat, sind Audemars Piguet, Beats by Dre, Coca-Cola, Dunkin’ Brands, McDonald’s, Nike und State Bauernhof.

Als er die High School verließ, war er das Ziel eines dreiseitigen Bieterkriegs zwischen Nike, Reebok und Adidas, der schließlich bei Nike für etwa 90 Millionen Dollar unterschrieb. Seine charakteristischen Schuhe haben sich gut für Nike bewährt.

Im Jahr 2011 wurde die Fenway Sports Group der einzige globale Vermarkter seiner Rechte, und als Teil des Deals erhielt er eine Minderheitsbeteiligung am englischen Premier-League-Fußballklub Liverpool, für den er seine Unterstützung geltend gemacht hat.

Als Ergebnis von James ‘Werbegeld und NBA-Gehalt wurde er als einer der bestbezahlten Athleten der Welt aufgeführt. 2013 überholte er Kobe Bryant als bestbezahlter Basketballspieler der Welt mit einem Gewinn von 56,5 Millionen Dollar.

Im Jahr 2014 erzielte James im Rahmen der Übernahme von Beats Electronics durch Apple einen Gewinn von mehr als 30 Millionen US-Dollar. Er hatte ursprünglich einen Deal abgeschlossen, um eine kleine Beteiligung an der Firma bei ihrer Gründung zu erhalten, als Gegenleistung für die Werbung für ihre Kopfhörer.

Im Jahr 2015 wurde er als sechsthöchster verdienender Sportler und 2016 als drittbester Sportler (nach Cristiano Ronaldo und Lionel Messi) eingestuft. James hat erklärt, dass er in Zukunft gerne ein NBA-Team besitzen würde, wenn auch in einer praktischen Funktion. Im Jahr 2011 war James Mitbegründer des Designer-Einzelhandelsgeschäfts UNKNWN in Miami, Florida.

James und der Komiker Jimmy Kimmel waren Co-Gastgeber der ESPY Awards 2007.[463] In anderen komödiantischen Aktivitäten moderierte er die Premiere der 33. Staffel von Saturday Night Live. Er hat sich auch als Schauspieler versucht und trat in einer Cameo-Rolle in der HBO-Serie Entourage auf.

2015 spielte er sich selbst in Judd Apatows Film „Trainwreck“ und erhielt positive Kritiken für seine Leistung. Im selben Jahr sammelte James’ digitales Videounternehmen Uninterrupted 15,8 Millionen US-Dollar von Warner Bros.

Entertainment und Turner Sports, um die Bemühungen des Unternehmens auszuweiten, von Sportlern erstellte Inhalte zu den Fans zu bringen. Es wird auf Bleacher Report gehostet und von mehreren anderen Athleten verwendet, darunter Rob Gronkowski von Tampa Bay Buccaneers und Cornerback Richard Sherman.

James und sein Geschäftspartner Maverick Carter besitzen die Produktionsfirma SpringHill Entertainment, deren erstes Werk die Lions Gate-Dokumentation More Than a Game war, die 2009 veröffentlicht wurde und James’ Highschool-Jahre aufzeichnete.

Zu den von SpringHill produzierten Serien gehören die NBC-Spielshow The Wall, die Disney XD-Sportdokumentationssendung Becoming, die Starz-Sitcom Survivor’s Remorse und die animierte Webserie The LeBrons.

Im Jahr 2016 strahlte CNBC eine von James moderierte Serie ohne Drehbuch namens Cleveland Hustles aus, in der vier aufstrebende Unternehmer aus Nord-Ohio unter der Bedingung finanziert werden, dass sie ein Viertel in Cleveland wiederbeleben.

Beim Toronto International Film Festival 2017 wurde ein 60-minütiger Dokumentarfilm von Vince Carter mit dem Titel The Carter Effect von James und Maverick Carter zusammen mit Rapper Drake und Future the Prince als Executive Producer produziert. Im Februar 2018 wurde bekannt gegeben, dass die Produktionsfirma von James einen neuen Film in der House Party-Reihe produzieren wird, in dem James voraussichtlich einen Cameo-Auftritt machen wird.

Später in diesem Monat forderte Fox News-Moderatorin Laura Ingraham James auf, als Reaktion auf seine politischen Agenden „die Klappe zu halten und zu dribbeln“. Dies trug maßgeblich dazu bei, dass James eine Dokumentarfilmreihe schuf, die sich mit der sich verändernden Rolle von Sportlern im aktuellen politischen und kulturellen Klima befasste und den treffenden Namen „Shut Up and Dribble on Showtime“ trug.

James hat sich 2018 mit Arnold Schwarzenegger zusammengetan, um Ladder zu gründen, ein Unternehmen, das Nahrungsergänzungsmittel entwickelt hat, um Sportlern mit schweren Krämpfen zu helfen, nachdem sie sich während des Finales 2014 mit diesem Problem befasst hatten.

Im Jahr 2012 investierten James, Carter und Paul Wachter weniger als 1 Million US-Dollar in die in Pasadena ansässige Fast-Casual-Kette Blaze Pizza. ihre Investition war bis 2017 auf 25 Millionen Dollar angewachsen.

James wurde später Sprecher des Unternehmens und begann in der Werbung zu erscheinen, nachdem er seinen Vertrag mit McDonald’s beendet hatte.

In der Nebensaison 2019 beantragte James über eine Briefkastenfirma eine Marke mit dem Begriff „Taco Tuesday“ zur Verwendung in herunterladbaren audiovisuellen Werken, Podcasts, sozialen Medien, Online-Marketing und Unterhaltungsdiensten.

Dies hing damit zusammen, dass James den Begriff auf Instagram für die Taco-Abendessen seiner Familie verwendete. Der Antrag wurde vom Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten mit der Begründung abgelehnt, Taco Tuesday sei “ein allgemeiner Begriff, eine Botschaft oder ein Ausdruck, der von einer Vielzahl von Quellen weit verbreitet ist und lediglich ein gewöhnliches, vertrautes, allgemein anerkanntes Konzept oder Gefühl vermittelt”.

Im Februar 2019 wurde bekannt, dass James das neue Album Rap or Go to the League von Rapper 2 Chainz ausführen würde. In einer Pressemitteilung von Def Jam heißt es, die Absicht des Albums sei es, „schwarze Exzellenz zu feiern und sich auf die Kraft von Bildung und Unternehmertum zu konzentrieren“.

In der Pressemitteilung heißt es auch, dass der Titel „die Vorstellung in Frage stellt, dass der einzige Weg aus der Innenstadt darin besteht, entweder Rapper oder Ballspieler zu werden.“ Seit September 2019 ist James der Basketballspieler mit den meisten Followern auf Instagram.

Im November 2020 wurde James Angel-Investor der Tequila- und Mezcal-Firma Lobos 1707.[488] Nach persönlicher Frustration über die Kommentare der republikanischen US-Senatorin Kelly Loeffler zur Black Lives Matter-Bewegung, die zu dieser Zeit Eigentümerin von Atlanta Dream der WNBA war, unterstützte James die Dream-Spielerin Renee Montgomery bei ihrem letztendlich erfolgreichen Angebot, das Team im März 2021 zu kaufen.

Ebenfalls im Jahr 2021 kam James als Partner zur Fenway Sports Group und wurde damit Teilhaber der Boston Red Sox, des New England Sports Network, von RFK Racing und des FC Liverpool, an dem er bereits einen Anteil von zwei Prozent hielt individuell. Die Investition machte James und Carter zu den ersten schwarzen Partnern des Unternehmens.

Aktivismus

James, First Lady Michelle Obama und Dwyane Wade nehmen im Januar 2014 eine öffentliche Bekanntmachung auf

James ist ein aktiver Unterstützer von gemeinnützigen Organisationen, darunter After-School All-Stars, Boys & Girls Clubs of America und Children’s Defense Fund. Er hat auch seine eigene Wohltätigkeitsstiftung, die LeBron James Family Foundation, die ihren Sitz in Akron hat.[494] Seit 2005 veranstaltet die Stiftung jährlich einen Fahrrad-Athon, um Geld für verschiedene Zwecke zu sammeln.

Im Jahr 2015 kündigte James eine Partnerschaft mit der University of Akron an, um ab 2021 Stipendien für bis zu 2.300 Kinder bereitzustellen. 2016 spendete er 2,5 Millionen Dollar an das Smithsonian National Museum of African American History and Culture, um eine Ausstellung über Muhammad Ali zu unterstützen. 2017 erhielt er von der NBA den J. Walter Kennedy Citizenship Award für seinen „herausragenden Dienst und sein Engagement für die Gemeinschaft“.

Im November desselben Jahres genehmigte der Akron School Board die I Promise School, eine öffentliche Grundschule Schule, die in Zusammenarbeit mit der LeBron James Family Foundation gegründet wurde, um Grundschulen zu helfen, die Schwierigkeiten haben
Schüler bleiben in der Schule. James dachte später darüber nach, dass dies seine wichtigste berufliche Errungenschaft seines Lebens war. Die Schule wurde am 30. Juli 2018 offiziell eröffnet.

James Treffen mit den Präsidenten George W. Bush im Jahr 2008 und Barack Obama im Jahr 2012

Im Laufe seiner Karriere hat James zu kontroversen Themen Stellung bezogen. Mehrfach erwähnte er ein Gefühl der Verpflichtung, mit seinem Status etwas zu verändern. Dazu gehören der Krieg in Darfur, die Ermordung von Trayvon Martin, die rassistischen Äußerungen des jetzt ehemaligen NBA-Eigentümers Donald Sterling im Jahr 2014, das Urteil von Michael Brown[506] und der Tod von Eric Garner.

Nach einem rassistischen Vorfall in seinem Haus in Los Angeles im Jahr 2017 sagte James: „Es ist hart, in Amerika schwarz zu sein. Wir als Gesellschaft und als Afroamerikaner haben noch einen langen Weg vor uns, bis wir uns in Amerika gleichberechtigt fühlen.“

Später in diesem Jahr, nach der Unite the Right-Kundgebung, stellte James den Slogan „Make America Great Again“ in Frage und sagte: „Es ist traurig, was in Charlottesville vor sich geht. Ist das die Richtung, in die unser Land geht? Make America Wieder großartig, oder? Unsere Jugend hat etwas Besseres verdient!!”

James nannte Trump auch einen “Penner”, nachdem der Präsident eine Einladung des Weißen Hauses an Stephen Curry zurückgezogen hatte. Während eines Interviews mit dem CNN-Journalisten Don Lemon im Jahr 2018 beschuldigte James Trump, versucht zu haben, das Land durch Sport zu spalten, und schlug vor, dass „Sport nie etwas war, das Menschen trennt, sondern immer etwas war, das jemanden zusammenbringt“.

Er erklärte, dass er „ihm niemals gegenübersitzen würde. Ich würde allerdings Barack [Obama] gegenübersitzen.“ Als Antwort twitterte Trump: „LeBron James wurde gerade von dem dümmsten Mann im Fernsehen interviewt, Don Lemon. Er hat LeBron schlau aussehen lassen, was nicht einfach ist einen neuen Vertrag in der National Football League und er würde ihn einstellen, wenn er eine Fußballmannschaft besäße. Er hat seine Kleidung mehrmals in einer Demonstration der Unterstützung getragen.

Im Juni 2008 spendete James 20.000 Dollar an ein Komitee zur Unterstützung von Obama für die US-Präsidentschaftswahlen 2008. Später in diesem Jahr versammelte James fast 20.000 Menschen in der Quicken Loans Arena, um sich Obamas 30-minütige American Stories, American Solutions Fernsehwerbung anzusehen.

Die Werbung wurde auf einem großen Bildschirm über der Bühne gezeigt, wo Jay-Z später ein kostenloses Konzert gab.[519] Im November 2016 unterstützte und kämpfte James für Hillary Clinton bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016.

Während der Proteste in Hongkong 2019–2020 wurde eine Aussage von James über einen seitdem gelöschten Tweet von Daryl Morey, in dem Morey seine Unterstützung für die prodemokratische Bewegung in Hongkong zum Ausdruck brachte, zum Gegenstand von Kontroversen. James sagte, Morey sei “falsch informiert”.

Im Februar 2022 bezeichnete der Komiker und politische Kommentator Bill Maher James als heuchlerisch, weil er keine kritische Haltung gegenüber Chinas Menschenrechtsverletzungen einnahm. James hat verschiedene andere Positionen zu Sportthemen eingenommen, wie zum Beispiel die Kontroverse um Kaepernick und den Skandal um den Schilddiebstahl von Houston Astros.

James mit dem kalifornischen Gouverneur Gavin Newsom in The Shop, als Newsom 2019 den Fair Pay to Play Act unterzeichnete

Im August 2020 trug James einen modifizierten MAGA-Hut, der zur Verhaftung der an der Erschießung von Breonna Taylor beteiligten Polizisten aufrief. Am 19. August 2020 gab er seine Absicht bekannt, die Präsidentschaftskampagne von Joe Biden 2020 und die seiner Mitstreiterin Kamala Harris vor den US-Präsidentschaftswahlen 2020 zu unterstützen.

James sprach sich für die Bewegung „More Than a Vote“ aus und ermutigte die Mitglieder der afroamerikanischen Gemeinschaft zur Stimmabgabe. Er sagte: „Die Menschen in unserer Gemeinde werden seit so vielen Jahren einfach belogen. Wir haben Menschen, die in der Vergangenheit verurteilt wurden, denen gesagt wurde, dass sie nicht wählen können, weil sie eine Verurteilung erhalten haben. Das ist Wählerunterdrückung.“

Am 27. August begannen James und seine Lakers-Teamkollegen sowie die Milwaukee Bucks, die NBA-Playoffs 2020 zu boykottieren, um gegen die Erschießung von Jacob Blake zu protestieren. Als Antwort erklärte der hochrangige Berater des Weißen Hauses, Jared Kushner, dass er vorhabe, James wegen des Boykotts zu erreichen. Nachdem ein Spielerkomitee den Boykott besprochen hatte, wandten sich James und andere an Barack Obama, der ihnen Berichten zufolge riet, weiterzuspielen und die diesjährige NBA-Saison zu beenden.

Am 21. April 2021 ging James als Reaktion auf den Tod von Ma’Khia Bryant zu Twitter und veröffentlichte ein Bild des Polizisten, von dem angenommen wird, dass er Bryant tödlich erschossen hat, und sagte: „DU BIST DIE NÄCHSTE #VERANTWORTLICHKEIT.“ Später löschte er den Beitrag und erklärte: „Ich bin es so verdammt leid, zu sehen, wie Schwarze von der Polizei getötet werden. Ich habe den Tweet entfernt, weil er verwendet wird, um mehr Hass zu schüren – Hier geht es nicht um einen Beamten. Es geht um das gesamte System und sie benutzen unsere Worte immer, um mehr Rassismus zu schaffen. Ich bin so verzweifelt nach mehr VERANTWORTLICHKEIT.”

Am 10. November 2021 twitterte James als Antwort auf Kyle Rittenhouses emotionalen Zusammenbruch vor Gericht: „Was für Tränen????? Ich habe keine gesehen Gericht.“ Am 6. Dezember 2021 sagte Rittenhouse als Antwort: „Ich war auch ein Lakers-Fan, bevor er das sagte. Du weißt, was du fickst, LeBron.

What do you think?

Written by admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.

GIPHY App Key not set. Please check settings

stephen baldwin

Stephen Baldwin – Biografie, Infos und Bilder

Anna Loos 2

Anna Loos Krant: Aktuelle News, Infos & Bilder